Ordensfrau

Aus Kathpedia
Version vom 4. Dezember 2018, 20:12 Uhr von Oswald (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Ordensfrau ist ein Mitglied einer weiblichen Ordensgemeinschaft, die man gewöhnlich allgemein Schwester nennt. In Gemeinschaften, die aus Chrofrauen und Laienschwestern bestehen, wurden die Ersteren gewöhnlich mit Mutter oder Mater, die anderen einfach hin mit Schwester angeredet.

Literatur

  • Robert Quardt: Im Spiegel des Beispiels : Ein Buch für und über Ordensschwestern. Giesel Verlag Celle 1951 (208 Seiten; 2. Auflage).
  • Robert Quardt: Klosterleben : Geistliche Lesungen f. Ordensschwestern Butzon & Bercker Verlag Kevelaer 1960 (228 Seiten; 3. Auflage).
  • Betrachtungen für die monatlichen Exerzitien der Ordensfrauen, Aus dem Holländischen übersetzt von Schwester M. Paula, Franziskanerin in Nonnenwerth. Mit einer Gewissenserforschung, Josef Habbel Verlag Regensgurg 1904 (288 Seiten).
  • Hrsg. von den Vereinigungen der Ordensfrauengemeinschaften der deutschsprachigen Frauenklöster Kanisius Verlag Freiburg/Schweiz 1984 (214 Seiten).
  • Mirjam Prager: Die religiösen Frauenorden. Paul Pattloch Verlag Aschaffenburg 1968 (164 Seiten; 1. Auflage).

Weblinks

Meine Werkzeuge