Ordensgemeinschaft

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Päpstliche Schreiben zu Orden und gottgeweihtem Leben: erg.)
(wlink)
(4 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 62: Zeile 62:
 
==Literatur==
 
==Literatur==
 
* J. Zürcher: Schwesternführung - Ein Handbuch für Oberinnen, zusammengestellt von der Arbeitsgemeinschaft von Welt- und Ordenspriestern, [[Benziger Verlag]] Einsiedeln 1952, [[Imprimatur]] Chur 1952 (329 Seiten).
 
* J. Zürcher: Schwesternführung - Ein Handbuch für Oberinnen, zusammengestellt von der Arbeitsgemeinschaft von Welt- und Ordenspriestern, [[Benziger Verlag]] Einsiedeln 1952, [[Imprimatur]] Chur 1952 (329 Seiten).
* [[Petra Lorleberg]] (Hg.): Glaubenswege: Mein Weg ins Ordensleben 

(Vorwort von Abt [[Maximilian Heim]] OCist) [[DIP3|Dip3 Bildungsservice Gmbh]]
 2013 (154 Seiten; Paperback; ISBN 978-3-902686-85-5).
+
* [[Petra Lorleberg]] (Hg.): Glaubenswege I: Mein Weg ins Ordensleben 

(Vorwort von Abt [[Maximilian Heim]] OCist) [[DIP3|Dip3 Bildungsservice Gmbh]]
 2013 (154 Seiten; Paperback; ISBN 978-3-902686-85-5).
  
 
==Päpstliche Schreiben zu Orden und gottgeweihtem Leben==
 
==Päpstliche Schreiben zu Orden und gottgeweihtem Leben==
Zeile 107: Zeile 107:
 
'''[[Paul VI.]]'''
 
'''[[Paul VI.]]'''
 
* 6. November 1964 [[Staatssekretariat]] Reskript ''[[Cum admotae]]'' über die Gewährung von Vollmachten an die Generaloberen der klösterlichen Priesterverbände päpstlichen Rechtes und die Abtpräses monastischer Kongregationen.
 
* 6. November 1964 [[Staatssekretariat]] Reskript ''[[Cum admotae]]'' über die Gewährung von Vollmachten an die Generaloberen der klösterlichen Priesterverbände päpstlichen Rechtes und die Abtpräses monastischer Kongregationen.
 +
* [[16. November]] [[1964]] Dogmatische [[Konstitution]] ''[[Lumen gentium]]'' über die [[Kirche]] [[Lumen gentium (Wortlaut)#KAPITEL VI: DIE ORDENSLEUTE|Kaptel VI. über die Ordensleute]].
 
* 28. Oktober 1965 [[II. Vatikanum|Zweites Vatikanisches Konzil]] [[Dekret]] ''[[Perfectae caritatis]]'' über die zweitgemäße Erneuerung des Ordenslebens  ([[AAS]] LVIII [1966] 702-712).
 
* 28. Oktober 1965 [[II. Vatikanum|Zweites Vatikanisches Konzil]] [[Dekret]] ''[[Perfectae caritatis]]'' über die zweitgemäße Erneuerung des Ordenslebens  ([[AAS]] LVIII [1966] 702-712).
 +
* 28. Oktober 1965 [[Zweites Vatikanisches Konzil]]: [[Dekret]] ''[[Christus Dominus]]'' über die Hirtenaufgabe der [[Bischöfe]], [[Christus dominus (Wortlaut)#4) Die Ordensleute|Die Ordensleute, Nr. 33-35]].
 
* 31. Mai 1966 [[Kongregation für die Ordensleute]] [[Dekret]] ''[[Religionum laicalium]]'' über die Gewährung von Vollmachten an die Generaloberen klösterlicher Laienverbände päpstlichen Rechts.
 
* 31. Mai 1966 [[Kongregation für die Ordensleute]] [[Dekret]] ''[[Religionum laicalium]]'' über die Gewährung von Vollmachten an die Generaloberen klösterlicher Laienverbände päpstlichen Rechts.
 
* 6. August 1966 [[Motu proprio]] ''[[Ecclesiae sanctae]]'' mit Ausführungsbestimmungen zu den Dekreten Hirtenamt der Bischöfe, Dienst und Leben der [[Priester]], Zeitgemäße Erneuerung des [[Orden]]slebens, [[Mission]]stätigkeit in der [[Kirche]].
 
* 6. August 1966 [[Motu proprio]] ''[[Ecclesiae sanctae]]'' mit Ausführungsbestimmungen zu den Dekreten Hirtenamt der Bischöfe, Dienst und Leben der [[Priester]], Zeitgemäße Erneuerung des [[Orden]]slebens, [[Mission]]stätigkeit in der [[Kirche]].
Zeile 154: Zeile 156:
 
* 13. Mai 1999 [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Verbi sponsa]]'' über das kontemplative Leben und die [[Klausur]] der [[Nonne]]n.
 
* 13. Mai 1999 [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Verbi sponsa]]'' über das kontemplative Leben und die [[Klausur]] der [[Nonne]]n.
 
* [[2. Februar]] [[2000]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: Schreiben [[Jubiläum des geweihten Lebens]], Das Geweihte Leben in der Kirche, Zeugnis für Christus Gestern - Heute - Immer, Hilfen für das vorbereitende Triduum und für das Fest der [[Darstellung des Herrn]] (30. Januar - 2. Februar).
 
* [[2. Februar]] [[2000]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: Schreiben [[Jubiläum des geweihten Lebens]], Das Geweihte Leben in der Kirche, Zeugnis für Christus Gestern - Heute - Immer, Hilfen für das vorbereitende Triduum und für das Fest der [[Darstellung des Herrn]] (30. Januar - 2. Februar).
 +
* 29. September 2001 Kommuniqué: Vollversammlung der [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]<ref>[http://www.vatican.va/roman_curia/congregations/ccscrlife/documents/rc_con_ccscrlife_doc_20010929_comunicato-plenaria_it.html Die italienische Fassung auf der Vatikanseite].</ref>
 
* [[14. Juni]] [[2002]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Neubeginn in Christus. Ein neuer Aufbruch des geweihten Lebens im dritten Jahrtausend]].''
 
* [[14. Juni]] [[2002]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Neubeginn in Christus. Ein neuer Aufbruch des geweihten Lebens im dritten Jahrtausend]].''
 
* 28. Oktober 2002 [[Kongregation für das katholische Bildungswesen]]: ''[[Geweihte Personen und ihre Mission in der Schule]]'' 37. Jahrestag des Erlasses der Erklärung „[[Gravissimum educationis]]“ des II. Vatikanischen Konzis
 
* 28. Oktober 2002 [[Kongregation für das katholische Bildungswesen]]: ''[[Geweihte Personen und ihre Mission in der Schule]]'' 37. Jahrestag des Erlasses der Erklärung „[[Gravissimum educationis]]“ des II. Vatikanischen Konzis
 +
* 20. November 2003 ''Die Eucharistie - Quelle der Kontemplation und Askese'', Betrachtung von Msgr. Piergiorgio Silvano Nesti.<ref>[http://www.vatican.va/roman_curia/congregations/ccscrlife/documents/rc_con_ccscrlife_doc_20031120_eucaristia_it.html Die italienische Fassung auf der Vatikanseite].</ref>
  
 
'''[[Benedikt XVI.]]'''
 
'''[[Benedikt XVI.]]'''
 +
* 25. August 2005 "Das geweihte Leben in der Schule der Eucharistie", Betrachtung von Msgr. Franc Rodé.<ref>[http://www.vatican.va/roman_curia/congregations/ccscrlife/documents/rc_con_ccscrlife_doc_20050825_eucaristia-vita-consacrata_it.html Die italienische Fassung auf der Vatikanseite].</ref>
 
* 8. September 2007 [[Kongregation für das Katholische Bildungswesen]] ''[[Gemeinsam in der katholischen Schule erziehen]]''. Geteilte Mission von Personen geweihten Lebens und gläubigen [[Laie]]n.
 
* 8. September 2007 [[Kongregation für das Katholische Bildungswesen]] ''[[Gemeinsam in der katholischen Schule erziehen]]''. Geteilte Mission von Personen geweihten Lebens und gläubigen [[Laie]]n.
 
* [[11. Mai]] [[2008]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Faciem tuam, Domine]]'' über den Dienst der [[Autorität]] und der [[Gehorsam]].
 
* [[11. Mai]] [[2008]] [[Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens]]: [[Instruktion]] ''[[Faciem tuam, Domine]]'' über den Dienst der [[Autorität]] und der [[Gehorsam]].
 +
* 11. Mai 2008 ''[[Leitlinien zur Abfassung des periodischen Berichts 2008|Leitlinien zur Abfassung des periodischen Berichts]]'' über Stand und Leben der Institute des geweihten Lebens und der Gesellschaften apostolischen Lebens - vgl. [[CIC]] can. 592 § 1.
  
 
'''[[Franziskus (Papst)|Franziskus]]'''
 
'''[[Franziskus (Papst)|Franziskus]]'''
Zeile 176: Zeile 182:
 
*[http://www.orden-online.de Deutschsprachige Orden-online]
 
*[http://www.orden-online.de Deutschsprachige Orden-online]
 
*[http://www.fides.org/de/stats/30940-last Statistik der Ordensleute weltweit]
 
*[http://www.fides.org/de/stats/30940-last Statistik der Ordensleute weltweit]
* [http://www.novaetvetera.de/katalog/sachgeb_125.html Erwerbbare antiquarische Bücher über Orden & Ordensgeschichte]
+
* [http://www.novaetvetera.de/katalog/sachgeb_125.html Erwerbbare antiquarische Bücher über Orden & Ordensgeschichte]; [https://www.kathshop.at/shop.php?kid=161 Bücher über das Ordensleben] im [[KathShop]]
 
*[http://www.gottgeweiht.at www.gottgeweiht.at]
 
*[http://www.gottgeweiht.at www.gottgeweiht.at]
 +
* [http://www.internationalunionsuperiorsgeneral.org/wp-content/uploads/2016/01/Boll_145_ted.pdf Identität und Bedeutsamkeit des Apostolischen Ordenslebens] Theologisches Seminar 2011 in Rom
 
*[http://www.kleine-spirituelle-seite.de/tl_files/template/pdf/aufnahme_ins_kloster-benediktinerregel.pdf Die Aufnahme ins Kloster am Beispiel der Benediktinerregel]
 
*[http://www.kleine-spirituelle-seite.de/tl_files/template/pdf/aufnahme_ins_kloster-benediktinerregel.pdf Die Aufnahme ins Kloster am Beispiel der Benediktinerregel]
 
*[http://www.kath.net/news/43082 Ordensnachwuchs, aber wie ?] [[Kath.net]] am 1. Oktober 2013
 
*[http://www.kath.net/news/43082 Ordensnachwuchs, aber wie ?] [[Kath.net]] am 1. Oktober 2013
*[http://www.kath.net/news/44736 Vatikan würdigt Orden mit einem Themenjahr] [[Kath.net]] am 2. Februar 2014
 
  
 
== Anmerkungen ==
 
== Anmerkungen ==

Version vom 25. September 2018, 10:21 Uhr

Eine Ordensgemeinschaft (auch Orden) ist eine Gemeinschaft, die in der Nachfolge Christi nach einer bestimmten Regel (= Ordo) lebt und bestimmte Gelübde abgelegt hat.

Im engeren Sinn unterscheidet die katholische Kirche zwischen Orden und Kongregationen;

  • Ordensgemeinschaften leben in einem Kloster und verpflichten sich mit feierlichen Gelübden (Versprechen gegenüber Gott).
  • In den Kongregationen (= Gemeinschaften) sind einfache Gelübde üblich.

Ordensgemeinschaften und Kongregationen gehören zusammen mit den Säkularinstituten zu den Instituten geweihten Lebens. Gemäss der Apostolischen Konstitution Pastor Bonus fallen diese Institute zusammen mit den Gesellschaften apostolischen Lebens in den Kompetenzbereich der Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens (bis 1967 Religiosenkongregation, dann bis 1988 Kongregation für die Ordensleute und Säkularinstitute).

Siehe auch: Ordensbezeichnungen, Ordenskürzel

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Ordensstand ?

Der Ordensstand ist kein Zwischenstand zwischen dem der Kleriker und dem der Laien, sondern entsteht aus dem einen wie dem anderen als eine besondere Gabe für das Leben der ganzen Kirche (vgl. LG, 43).

Das Leben von Ordenschristen ist geprägt von der Nachfolge Christi, dem öffentlichen Gelöbnis der evangelischen Räte, nämlich von gottgeweihter Ehelosigkeit, Armut und Gehorsam, und der Verpflichtung, alle Hindernisse zu beseitigen, die vom Eifer der Liebe und der Vollkommenheit der Gottesverehrung ablenken könnten. Der Ordensangehörige "gibt sich dem über alles geliebten Gott vollständig zu eigen, so dass er selbst durch einen neuen und besonderen Titel auf Gottes Dienst und Ehre hingeordnet wird" (LG, 44).

Hieraus ergibt sich, dass das Ordensleben eine besondere Weise der Teilhabe an der sakramentalen Natur des Volkes Gottes ist. Das Gelübde hat vor allem das Ziel, der Welt ein sichtbares Zeichen des unerforschlichen Geheimnisses Christi zu geben, insofern sie ihn selbst sichtbar machen, "wie er auf dem Berg in der Beschauung weilt oder wie er den Scharen das Reich Gottes verkündigt oder wie er die Kranken und Schwachen heilt und die Sünder zum Guten bekehrt oder wie er die Kinder segnet und allen Wohltaten erweist, immer aber dem Willen des Vaters gehorsam ist, der ihn gesandt hat" (LG, 46).[1]

Der besonderen Charakter der einzelnen Institute

In der Kirche gibt es viele und nach ihrem spezifischen Charakter unterschiedene Ordensinstitute (vgl. PC, 7, 8, 9, 10), aber jedes trägt seine eigene Berufung als Gabe des Geistes, die durch das Werk vortrefflicher Männer und Frauen bewirkt (LG, 45); vgl. PC, 1; 2) und von der Hierarchie authentisch gebilligt wurde. [2]

Orden (im engeren Sinn)

Die Orden der katholischen Kirche können eingeteilt werden in:

Alle Mitglieder dieser Orden legen feierliche Gelübde ab und pflegen das Chorgebet.

Mönchsorden

Bettelorden

Regularkanoniker

Kongregationen

Klerikerkongregationen

Klerikerkongregationen sind Gemeinschaften von Regularklerikern, das heisst von Priestern, welche zu einer Gemeinschaft gehören und bestimmte Gelübde abgelegt haben. Die Jesuiten sind ein bekanntes Beispiel dafür.

Brüder- und Schwesternkongregationen

Religiöse Kongregationen sind Gemeinschaften von Priestern, Brüdern oder Schwestern, welche durch Gelübde gebunden ihren Dienst ausüben. Dazu gehören unter anderem die Passionisten, die Redemptoristen und die Vinzentiner.

Ordensfamilien

Diese "alten" Orden haben meist eine eigene Spiritualität entwickelt, die von später entstandenen religiösen Kongregationen oder Instituten derselben Tradition (auch "Familie" genannt) übernommen und weiterentwickelt wurden.

Ein Beispiel einer reich verzweigten Ordenstradition ist der Franziskanerorden, der aus drei Hauptzweigen besteht und über 200 Gemeinschaften umfasst, die sich auf seine Spiritualität berufen, aber nicht im eigentlichen Sinne ein und demselben Orden angehören.

Insbesondere die Franziskaner, Dominikaner und Karmeliten kenne je einen Dritten Orden, dem sich Laien in der Welt anschließen können (vgl. Terziar).

In der katholischen Kirche gibt es etwa 2000 solcher Gemeinschaften. Die Gründung einer solchen Gemeinschaft erfolgt oft aus einem bestimmten geistlichen oder materiellen Bedürnis der entsprechenden Zeit heraus.

Errichtung von Ordenskongregationen

Die Errichtung einer Ordensgemeinschaft (»Institute des geweihten Lebens«) auf Diözesanebene ist ab 1. Juni 2016 nur dann kirchenrechtlich gültig, wenn zuvor ein positives Gutachten der vatikanischen Ordenskongregation eingeholt wurde, nicht nur nach Beratung mit derselben. Die Prüfung solle vermeiden helfen, dass in Di­özesen neue Gemeinschaften gegründet würden, ohne dass die »Echtheit ihres Charismas« hinreichend festgestellt sei (OR 27. Mai 2016, S. 1).

Wiederbelebung eines Ordens

Einen neuen Orden zu errichten erlaubt der Heilige Stuhl nicht mehr, nur noch Kongregationen. Ein Orden, bei dem das letzte Mitglied noch keine 100 Jahre tot ist, darf "wiederbelebt" werden.

Literatur

Päpstliche Schreiben zu Orden und gottgeweihtem Leben

Päpstliche Verlautbarungen zur Jungfrauenweihe, Lehramtliche Schreiben zum Zölibat

Pius IV.

Leo XIII.

Pius X.

Benedikt XV.

  • 15. August 1915 Instruktion Illud saepius

Pius XI.

Pius XII.

Johannes XXIII.

Paul VI.

Johannes Paul II.

VAS im Pontifikat Johannes Pauls II. Nr. 97.JPG

Benedikt XVI.

Franziskus

Siehe auch: Ordensbezeichnungen, Ordensleute, Gesellschaft apostolischen Lebens, Säkularinstitut, Personalprälatur, Katholische Männerorden, Katholische Frauenorden

Weblinks

Anmerkungen

  1. 14. Mai 1978 Kongregation für die Ordensleute und der Kongregation für die Bischöfe Mutuae relationes über die Beziehungen zwischen Bischöfen und Ordensleuten in der Kirche, Nr. 10.
  2. 14. Mai 1978 Kongregation für die Ordensleute und der Kongregation für die Bischöfe Mutuae relationes über die Beziehungen zwischen Bischöfen und Ordensleuten in der Kirche, Nr. 11.
  3. Die italienische Fassung auf der Vatikanseite.
  4. Die italienische Fassung auf der Vatikanseite.
  5. Die italienische Fassung auf der Vatikanseite.
Meine Werkzeuge