Pater

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pater (=Vater) ist im deutschen Sprachgebiet die gewöhnliche Bezeichnung für einen Priester, der einen Ordensgemeinschaft angehört, abgekürzt "P.".

Im selben Sinne wird im französischen Sprachgebiet die entsprechende Bezeichung Père und in Italien und Spanien die Bezeichnung Padre gebraucht, während im Portugisischen und Father im Englischen jeden Priester bezeichnet.

Ein Priester, der dem Bischof unterstellt ist und eine Pfarrei leitet, ist ein Pfarrer. Ein Ordenspriester, der eine Pfarrei leitet, ist zwar nur Pfarradministrator, wird aber üblicherweise auch als Pfarrer bezeichnet.

Der nächste Obere eines Ordenspriesters ist der Ordensobere, dann erst der Bischof, sofern der Orden diözesanen Rechtes ist, ansonsten direkt der Papst, sofern es eine päpstliche Ordensgemeinschaft ist. Der Gegensatz zum Ordenspriester ist der Weltpriester (früher Leutpriester genannt).

Mitglieder eines Ordensgemeinschaft, die keine Priester sind, sind Ordensbrüder (auch hier wird die lateinische Bezeichnung verwendet: Frater). Patres und Fratres werden als Mönche bezeichnet, wenn sie zu einem monastischen Orden, wie z.B. der Benediktiner, Dominikaner, Franziskaner oder Zisterzienser gehören.

siehe auch: Vater unser

Meine Werkzeuge