Paulinus Chukwuemeka Ezeokafor

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paulinus Chukwuemeka Ezeokafor (*13. September 1952 in Naka, Indien) ist seit 20. Januar 2007 Weihbischof des Bistums Awka in Nigeria und Titularbischof von Tetci.

Biografie

Paulinus Chukwuemeka Ezeokafor wurde am 13. September 1952 in Naka (Orumba North Local Governement Area) im indischen Unionsstaat Anambra (Diözese Awka) geboren. Nach Besuch der Grundschule in seiner Geburtsstadt in Ikot Ekpene trat er in das Kleine Seminar in Ukpor ein (1969-1970). Anschließend studierte er von 1976 bis 1979 Philosophie am Großen Seminar in Ikto Ekpene und von 1979 bis 1984 Theologie am „Bigard Memorial Major Seminary“ in Enugu. Am 30. Juni 1984 folgte die Priesterweihe und die Inkardinierung in das Bistum Awka.

Nach der Priesterweihe war Paulinus Chukwuemeka Ezeokafor von 1984 bis 1988 Pfarrvikar in der Pfarrei „All Saints“ in Awgbu, von 1984 bis 1992 Kaplan der "Blauen Armee" der Muttergottes von Fatima und Notar des Diözesangerichts. Von 1992 bis 1995 absolvierte er ein Studium der Moraltheologie an der Universität "Santa Croce" in Rom. 1996 wurde er zum Rektor am Kleinen Seminar in Awka ernannt. Am 20. Januar 2007 wurde Paulinus Chukwuemeka Ezeokafor zum Weihbischof von Awka (Nigeria) ernannt, sein Titularsitz befindet sich in Tetci.

Meine Werkzeuge