Philippus (Apostel)

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Apostel
Die ursprünglichen zwölf
Nach der Himmelfahrt
Jesu hinzugekommen

Philippus ist einer der zwölf Apostel und bedeutet übersetzt "Pferdeliebhaber". Er stammte vermutlich aus Bethsaida und wurde dort von Jesus zur Nachfolge berufen. Anschließend brachte Philippus Nathanael zu Jesus (Vgl. Joh. 1,43 ff). Philippus war auch bei der wunderbaren Brotvermehrung (Vgl. Joh. 6,5 ff) dabei. Der Überlieferung nach predigte er später in Griechenland und starb in Kleinasien, im phrygischen Hierapolis in der heutigen Türkei durch Kreuzigung. Seine Reliquien befinden sich heute in Rom in der "Basilika der Heiligsten zwölf Apostel". Philippus wird mit einem Buch oder einer Schriftrolle dargestellt.

Gedenktag: 3. Mai.

Weblinks

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge