Pierre Chanel

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der heilige Pierre Chanel SM (*12. Juli 1803 in Potière, Département Ain, Frankreich; † 28. April 1841 in Futuna) war ein französicher Missionar und Märtyrer. Sein Gedenktag ist der 28. April.

Biografie

Pierre Chanel wurde als Sohn eines Schäfers in Cluet, Belley, Frankreich geboren. Durch seine Intelligenz und seinen tiefen Glauben wurde sein Bischof auf ihn aufmerksam und nahm ihn ins Priesterseminar auf. Mit 24 Jahren wurde Pierre geweiht und schloss sich 4 Jahre später den Marianisten an.

Er führte eine Zahl von Missionaren nach Ozeanien, wo er als erster Märtyrer sterben sollte. Nachdem Protestanten die Mission in Tahiti und Tonga verhinderten, wurde er auf der Insel Futuna Glaubensbote.

Der Sohn des Häuptlings bekehrte sich und ließ sich taufen, doch dessen Vater, der um seinen Einfluss bangte, ließ Pierre hinrichten. Die Früchte seines Einsatzes sollten jedoch heranreifen und wenig später war die gesamte Insel katholisch.

Pierre wurde am 16. November 1889 von Papst Leo XIII. selig gesprochen. Seine Heiligsprechung durch Papst Pius XII. erfolgte am 13. Juni 1954.

Weblinks

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge