Rafael Merry del Val

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rafael Merry del Val (* 10. Oktober 1865 in London, England; † 26. Februar 1930 im Vatikan) war spanischer Theologe und Kardinalstaatssekretär.

Biografie

Rafael Merry del Val war der wichtigste Mitarbeiter und kirchenpolitische Gewährsmann des Hl. Papstes Pius X. Die diplomatischen Schwächen des überaus frommen Papstes, der ein fulminantes pastorales Reformprogramm durchführte, konnte der Kardinal jedoch nur partiell ausgleichen, zumal er den deutlich antimodernen Kurs des Papstes voll unterstützte.

Geboren am 10. Oktober 1865 in London als Sohn des spanischen Gesandten, wurde Merry del Val teils schon vor der Priesterweihe 1888 und danach mit diplomatischen Missionen betraut. Im Jahr 1900 wurde er Titularerzbischof und Präsident der päpstlichen Diplomatenakademie. Dem Konklave 1903 diente er als Sekretär des Konklaves und erwarb das Vertrauen des neu gewählten Papstes Pius X., der ihn zum Kardinalstaatssekretär ernannte, was er bis zum Tod des Papstes im Jahr 1914 blieb.

Unter Benedikt XV. und insbesondere Pius XI. blieb Merry del Val als Sekretär des Hl. Offiziums ein Kurienkardinal von hohem Rang und wirkte an den Lateranverträgen mit. Nach seinem Tod am 26. Februar 1930 in Rom wurde er in den Grotten des Petersdoms bestattet.

Werke

Meine Werkzeuge