René Laurentin

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Univ. Prof. DDr. René Laurentin

René Laurentin (Abbé DDr.; *19. Oktober 1917 in Tours) ist Mariologe mit internationalen Ruf.

Biografie

René Laurentin studierte in Paris und Rom und empfing 1946 die Priesterweihe. 1952 erwarb er den Dr. ès lettres (i.e. Literaturwissenschaft) in Paris an der Sorbonne und 1953 den Dr. theol. in Paris am Institut catholique. Seit 1953 lehrte er als Professor an der Université catholique in Angers. Er lehrt als Professor an der Universität l´Quest und Deylon (USA). Er lehrt als weltweiter Gast-Professor an verschiedenen Universitäten. 1960 ist er Konsultor der Vorbereitenden Theologischen Kommission des II. Vatikanum. Von 1962-65 war er Konzilsperitus und Berichterstatter und ist dann Mitglied des Redaktionsrates der internationalen theologischen Zeitschrift Concilium geworden. Er war Geistlicher Leiter der Beschaulichen Schwestern von Sion.

Laurentins Schriften, nach Inhalt und Methode sind vielschichtig, umfassen anfangs historische, später auch biblische, systematische und spirituelle Themen. Sein besonderes Interesse gilt der Erforschung mystischer Phänomene. Zudem ist Laurentin ein viel beachteter Journalist. Er wurde mit etwa einem Duztend internationalen Preisen ausgezeichnet und über hat hundert Bücher und ebensoviele Aufsätze in Forschungszeitschriften veröffentlicht.

Literatur (Auswahl)

Weblinks

Meine Werkzeuge