René Lejeune

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „==Biographie==“ durch „==Biografie==“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
''' René Lejeune'''  (*[[1922]] in Frankreich †[[19. Oktober]] [[2008]] bei Genf) war Vater von zehn Kindern. Er war Lehrer, Botschafter, Schriftsteller, Dichter.
 
''' René Lejeune'''  (*[[1922]] in Frankreich †[[19. Oktober]] [[2008]] bei Genf) war Vater von zehn Kindern. Er war Lehrer, Botschafter, Schriftsteller, Dichter.
  
==Biographie==
+
==Biografie==
 
[[René]] Lejeune hat viel auf französisch über Pater [[Josef Kentenich]] und über Schönstatt geschrieben. Seine Bücher über [[Josef Engling]] und [[Karl Leisner]] haben viel dazu beigetragen, Schönstatt in Frankreich, Belgien, in der Schweiz und Burundi bekannter zu machen.
 
[[René]] Lejeune hat viel auf französisch über Pater [[Josef Kentenich]] und über Schönstatt geschrieben. Seine Bücher über [[Josef Engling]] und [[Karl Leisner]] haben viel dazu beigetragen, Schönstatt in Frankreich, Belgien, in der Schweiz und Burundi bekannter zu machen.
  

Aktuelle Version vom 17. Juni 2013, 23:51 Uhr

René Lejeune (*1922 in Frankreich †19. Oktober 2008 bei Genf) war Vater von zehn Kindern. Er war Lehrer, Botschafter, Schriftsteller, Dichter.

[Bearbeiten] Biografie

René Lejeune hat viel auf französisch über Pater Josef Kentenich und über Schönstatt geschrieben. Seine Bücher über Josef Engling und Karl Leisner haben viel dazu beigetragen, Schönstatt in Frankreich, Belgien, in der Schweiz und Burundi bekannter zu machen.

[Bearbeiten] Werke

Meine Werkzeuge