Robert Mäder

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.png ACHTUNG: Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch unvollständig. Verbessere doch bitte den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.


Robert Mäder (* 7. Dezember 1875 in Wolfwil / Schweiz; † 26. Juni 1945 in Basel) war ein römisch-katholischer Priester, Gründer und Redakteur der "Schildwache" und einer der fruchtbarsten religiösen Schriftsteller der Schweiz und hatte den Ruf eines ausgezeichneten Predigers mit einer kraftvollen, markanten Sprache.

Robert Mäder stammte aus dem solothurnischen Dorf Wolfwil. Auf der Gedenktafel am Portal der Heiliggeistkirche in Basel, wo Prälat Mäder von 1912 bis zu seinem Tode wirkte, steht: «Er war fast in allem ungewöhnlich. Darum gab ihm Gott den Schmerz um den Menschen, die Macht des Wortes, den Glauben, der Berge versetzt, und die Gnade der Einsamkeit. Er wohne in der Anschauung mit Paulus, dessen Schwert und Wahrheit er aufnahm.»

Literatur

Weblinks

Meine Werkzeuge