Sedia gestatoria

Aus Kathpedia
Version vom 25. Januar 2014, 22:28 Uhr von Oswald (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Papst Pius XII. während der Krönungsfeier 1939 auf der Sedia gestatoria

Sedia gestatoria ist der Tragsessel auf dem der Papst bei feierlichen Anlässen getragen wurde. Ersetzt wird die Sedia durch das Papamobil und durch das Kommunikationsmittel der Bildübertragung. Auf beiden Seiten der Sedia gestatoria wurden dazu die flagelli (liturgischen Fächer) getragen, die Papst Paul VI. 1963 abschaffte.

Ursprung

Ein Tragsessel oder Tragthron diente in der Spätantike einen hohen Amtsträger durch Emporhebungen und Herumtragen der umstehenden Menschenmenge zu präsentieren. Der Ursprung des Papstsessels lässt sich bis zum 5. Jahrhundert zurückverfolgen. Bischof Ennodius von Padua (473-512) spricht in seinen Schriften von einer "gestatoria sell apostolica".

Weblinks

Meine Werkzeuge