Sigismund Freiherr von Pölnitz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hieronymus Christoph Franz Sigmund Maria Freiherr von Pölnitz (* 28. September 1901 in München; † 23. April 1978 in Bamberg) Angehöriger des Benediktinerordens, späterhin Weltgeistlicher im Erzbistum Bamberg. Domkapitular und Direktor des Diözesanmuseums Bamberg.

Biografie

Sigmund Freiherr von Pölnitz entstammte einer alten Vogtländischen Adelsfamilie, welche im 17. Jahrhundert in Franken einen Familienzweig eröffnete. Pölnitz war der Sohn des Bezirksamtmanns Max Freiherr von Pölnitz (1862–1936) und der Gisela, geborene Gräfin von Gatterburg, Freiin auf Retz (1869–1914).

Auszeichnungen

  • Ehrenbürger der Stadt Höchstadt an der Aisch,
  • Inhaber der Bamberger Goldenen Bürgermedaille
  • Inhaber der Altenburg-Medaille
  • Inhaber des Bayerischen Verdienstordens
Meine Werkzeuge