Silvester III.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Papst Silvester III. hatte ein kurzes Ponitifikat im Jahr 1045

Papst Benedikt IX., der von seinem Vater Alberich von Tusculum im Alter von 18 Jahren (anderen Quellen zufolge schon mit elf) zum Papst erhoben und von Konrad II. anerkannt worden war, wurde von den Römern erstmalig im September 1044 wegen seines lasterhaften Lebenswandels vertrieben. Statt dessen wurde im Januar 1045 der Bischof Johann von Sabina als Silvester III. zum Papst bestimmt.

Schon im März des selben Jahres gelang es jedoch Benedikt IX. jedoch Silvester III. aus Rom zu vertreiben und selbst wieder den Papstwürde anzunehmen.

Benedikt IX. ist somit sowohl Vorgänger als auch Nachfolger Silvesters III. auf dem Stuhl Petri.

Vorgänger
Benedikt IX.
Papst
1045
Nachfolger
Benedikt IX.