Spiritaner

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Spiritaner (CSSp) wurden 1703 von Claude-François Poullart des Places in Paris gegründet und 1848 mit der von F. M. P. Libermann gegründeten Kongregation vom Hl. Herzen Mariens vereinigt.

Der Orden sieht seine Hauptaufgabe in der Afrikamission. Heute sind den Spiritanern mehrere Schulen, traditionell das Französische Seminar in Rom und 56 Missionsdistrikte anvertraut.

Schulen

Bekannte Spiritaner

  • Henri le Floch, antimodernistischer Theologe und zeitweiliger Rektor des französischen Seminars
  • Erzbischof Marcel Lefebvre, Apostolischer Delegat, Erzbischof von Dakar, Erzbischof von Tulle, Päpstlicher Thronassistent, Generaloberer der Spiritaner, Gründer und Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X.

Weblinks

Meine Werkzeuge