Tag der unschuldigen Kinder

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gottesmutter Die von Herodes getöteten Kinder.jpg

Der Tag der Unschuldigen Kinder wird am 28. Dezember gefeiert. An diesem Tag gedenkt die Kirche jener Kinder, die wegen der Machtgier des Königs Herodes im 1./2. Jahr nach Christi Geburt ihr Leben lassen mussten.

Inhaltsverzeichnis

Biblische Berichte

Altes Testamente

Ein Geschrei ist in Rama zu hören, bitteres Klagen und Weinen. Rahel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, um ihre Kinder, denn sie sind dahin. Jeremia 31,15.

Neues Testament

Als Herodes merkte, dass ihn die Sterndeuter getäuscht hatten, wurde er sehr zornig und er ließ in Betlehem und der ganzen Umgebung alle Knaben bis zum Alter von zwei Jahren töten, genau der Zeit entsprechend, die er von den Sterndeutern erfahren hatte. Matthäus 2, 16.

Sie sind eigentlich die ersten Märtyrer, die zwar noch nichts von Christus wussten, und ihn noch nicht durch Worte rühmen konnten, ihn aber durch ihr stellvertretendes Sterben verherrlichen konnten.

Brauchtum

Bei Krippen, die als Wegkrippe konzipiert sind, besteht der Brauch, heute die Szene der Flucht nach Ägypten darzustellen.

Tagesgebet

Vater im Himmel,
nicht mit Worten haben die Unschuldigen Kinder dich gepriesen,
sie haben dich verherrlicht durch ihr Sterben.
Gib uns die Gnade,
dass wir in Worten und Taten unseren Glauben an dich bekennen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Weblinks

Meine Werkzeuge