TeenStar

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Teenstar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
TeenStar.jpg

Teenstar („Star“ ist die Abkürzung für „Sexuality Teaching in the context of Adult Responsabilty“[1]) ist eine sexualpädagogische Organisation, das Kinder und junge Erwachsene ausbildet, in ganzheitlicher Sicht die Sexualität zu leben und zur Liebe zu erziehen. Teenstar bietet eine Seuxalpädagogik, welche den Körper, die Seele, die Gefühle, den Verstand, die Beziehungen und das Umfeld berücksichtigt.

TeenStar ist ein spezielles Programm, welches die Aufgabe hat, Teenagern den Weg zur richtigen Lebensweise mit Natürlicher Empfängnisregelung zu ermöglichen, damit das Wissen und die Urteilsfähigkeit zunimmt.

Kurse können z.B. an Schulen, an Internaten bzw. Schulungsheimen gegeben werden.

Es wurde von der Gynäkologin Dr. med. Hanna Klaus entwickelt und ist international verbreitet: In Australien, Chile, Deutschland, Frankreich, Italien, Korea , Kroatien , Österreich, Schweiz und Spanien.

Ausbildung von Teenstar Deutschland

Auf den Weg zum Erwachsenwerden beschäftigen sich junge Menschen meist gerne mit sich selbst, mit dem anderen Geschlecht. Dazu kann eine Begleitung über einen längeren Zeitraum, in einem teenstar-Kurs, eine sinnvolle Möglichkeit sein.

Teenstar Deutschland bietet Ausbildungsseminare für zukünftige Kursleiter/innen an, aber auch für Eltern, die an hilfreicher Information für ihre Erziehungsarbeit interessiert sind sowie für alle Männer und Frauen, die mit Jugendlichen leben und/oder beruflich, bzw. in ihrer Freizeit mit ihnen arbeiten: für Väter und Mütter, für Lehrer/innen, Sozialpädagogen/innen, Lebensberater/innen, Hebammen, Ärzte/innen,  Jugendgruppenleiter/innen, Firm- und Konfirmationshelfer/innen, Pastoralassistenten/innen, Gemeindeleiter/innen, DiakonePriester, Pfarrer/innen, Pastoren/innen und alle Interessierten.

Im teenstar-Ausbildungsseminar, das einen Einführungsabend über die männliche, bzw. weibliche Fruchtbarkeit und sechs volle Seminartage umfasst, werden medizinische und psychologische Inhalte sowie deren pädagogische Umsetzung und die Grundsätze des teenstar-Programms vermittelt.

teenstar-Ausbildungsseminare erweitern die Fachkompetenz Erwachsener rund um die Sexualität und bieten in weiterer Folge eine umfassende Fortbildungsmöglichkeit. Die Ausbildung kann mit einem Zertifikat (schriftlich, mündlich, praktisch) abgeschlossen werden, das allerdings für die Leitung von teenstar-Kursen Voraussetzung ist.

siehe auch: Theologie des Leibes

Weblinks

Anmerkungen

  1. Österreich: Ministerium verbietet Teenstar-Kurs doch (noch) nicht! Kath.net am 21. November 2018
Meine Werkzeuge