Titularbistum Pella

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pella ein früheres Bistum mit Sitz in der antiken Stadt Pella welche zur römischen Provinz Syria Palaestina und späterhin - in der Spätantike Palaestina Secunda - gehörte. Pella war zugeordnet zur Kirchenprovinz Scythopolis. Heute gehört der Ort mit antiker Ruinenstätte zu Jordanien.

Lage

Der Ort liegt etwa 125 km nördlich von Amman und ca 30km von der Stadt Irbid entfernt.

Geschichte

Pella ist nachweislich seit der Jungsteinzeit (6500 bis 5500 v. Chr.) ununterbrochen besiedelt und wird in ägyptischen DSchrtiften des 19. Jahrhunderts vor Christi erwähnt.

Der nachweisbaren hellenistischen Zeit folgte die römische Aera, aus dieser Zeit haben sich bemerkesnwerte Ruinen erhalten. In diesem Zeitraum war Pella mit mehreren anderen Städten in Palästina Zentrum griechisch-römischer Kultur.

Nachdem Pella eine der ältesten christlichen Kirchen besitzt ist anzunehmen, daß dieser Ort auch Zufluchtsort von Christen der Jerusalemer war.

Ein Erdbeben im Jahr 747 zerstörte die Stadt und wurde - nur noch als Dorf - wiedererrichtet.

Siehe auch: Titularbistümer in aller Welt, Titularbischöfe von Pella

Meine Werkzeuge