Trägheit

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „daß“ durch „dass“)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Zitate==
 
==Zitate==
*''"Überdruß an geistlichen Dingen [acedia] oder geistige Trägheit kann so weit gehen, daß man die von Gott kommende Freude verschmäht und das göttliche Gut verabscheut."'' ([[Katechismus der Katholischen Kirche]])
+
*''"Überdruß an geistlichen Dingen [acedia] oder geistige Trägheit kann so weit gehen, dass man die von Gott kommende Freude verschmäht und das göttliche Gut verabscheut."'' ([[Katechismus der Katholischen Kirche]])
 
*''"Im [[Agnostizismus]] kann zuweilen ein gewisses Suchen nach Gott liegen; er kann aber auch auf Gleichgültigkeit beruhen, auf einer Flucht vor der letzten Daseinsfrage und einer Trägheit des Gewissens. Allzuoft kommt der Agnostizismus dem praktischen [[Atheismus]] gleich."'' (Katechismus der katholischen Kirche)
 
*''"Im [[Agnostizismus]] kann zuweilen ein gewisses Suchen nach Gott liegen; er kann aber auch auf Gleichgültigkeit beruhen, auf einer Flucht vor der letzten Daseinsfrage und einer Trägheit des Gewissens. Allzuoft kommt der Agnostizismus dem praktischen [[Atheismus]] gleich."'' (Katechismus der katholischen Kirche)
  
  
 
[[Kategorie:Beichte]]
 
[[Kategorie:Beichte]]

Version vom 22. Dezember 2008, 13:13 Uhr

Die sieben
Hauptsünden

Trägheit ist zusammen mit dem Überdruß die im gegenwärtigen Katalog letzte der sieben Hauptsünden.

Zitate

  • "Überdruß an geistlichen Dingen [acedia] oder geistige Trägheit kann so weit gehen, dass man die von Gott kommende Freude verschmäht und das göttliche Gut verabscheut." (Katechismus der Katholischen Kirche)
  • "Im Agnostizismus kann zuweilen ein gewisses Suchen nach Gott liegen; er kann aber auch auf Gleichgültigkeit beruhen, auf einer Flucht vor der letzten Daseinsfrage und einer Trägheit des Gewissens. Allzuoft kommt der Agnostizismus dem praktischen Atheismus gleich." (Katechismus der katholischen Kirche)
Meine Werkzeuge