Verlag Sankt Michaelsbund

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verlag Sankt Michaelsbund ist ein bayerischer Medien- und Buchverlag mit eigener Buchhandlung (Lesetraum). Sein Sitz ist in München.

Das Verlagsspektrum beinhaltet Sachbücher, Belletristik, Kinderbücher und CDs. Im kirchenmusikalischen Segment erscheint das neue Gotteslob (München), das Münchener Kantorale, die Max Eham Edition sowie weitere Sachbücher.

Geschichte

Am 15. Juli 1901 gründete der Eichstätter Generalvikar Dr. Georg Triller (1855-1926) den "Katholischen Preßverein für Bayern e.V.". Sein seelsorgliches Anliegen war es, gute Bücher und Zeitungen in der Bevölkerung zu verbreiten, was im Aufbau von Volksbüchereien, Lesehallen und in der Durchführung vielfältiger Bildungsveranstaltungen seinen Niederschlag fand.

Heute ist der Sankt Michaelsbund das katholische Medienhaus in der Erzdiözese München und Freising und für die Kirche in Bayern. Er hat sich kontinuierlich zu einem modernen Medienhaus entwickelt. Mit der Münchner Kirchenzeitung, dem Münchner Kirchenradio, dem Münchner Kirchenfernsehen und im Internet wird katholisches Leben erfahrbar.

Als ältester bayerischer Büchereiverband betreut und unterstützt die Landesfachstelle und die Münchner Büchereizentrale bayernweit mehr als 1.000 Büchereien bei ihrer Arbeit.

Adresse

Sankt Michaelsbund
Herzog-Wilhelm-Straße 5
80331 München
Telefon: 089 - 23 225 550

Weblink

Meine Werkzeuge