Viktor III.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der sel. Viktor III. OSB war Papst von 1086-1087; mit zivilem Namen Daufer wurde er als Desiderius zum Mönch und Abt von Monte Cassino; den Namen wählte er im Andenken an Viktor II., den letzten der vier von Kaiser Heinrich III. wider den römischen Adel eingesetzten deutschen Papst; dies sollte ein Zeichen der Aussöhnung sein. Viktor III. übte sein Amt nur widerstrebend aus, was die antikaiserlichen Reformer erzürnte.


Vorgänger
hl. Gregor VII.
Papst
1086-1087
Nachfolger
Urban II.
Vorgänger
Alexander II.
Papst
1080, 1086-1087 - Klemens III. - Gegenpapst
Nachfolger
X