Vinzenz von Paul

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vincent de Paul

Vinzenz von Paul (* 24. April 1581 in Ranquine/Pouy (seit 1828 St-Vincent-de-Paul genannt) in der Gascogne (Südfrankreich); † 27. September 1660 in Paris) war Priester und gilt als Begründer der neuzeitlichen Caritas. Das Herz des Heiligen blieb unverwest.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Vinzenz, dessen Name aus dem Lateinischen kommt und "der Selige" bedeutet wurde bereits mit 19 Jahren zum Priester geweiht, eigentlich mit dem Motiv, eine reichte Pfründe zu erhalten und damit sich und seine Familie gut ernähren zu können.

Zwei Erlebnisse änderten die Einstellung von Vinzenz radikal:

Zuerst begegnete er einem einfachen Bauern auf dem Land (in Follville) der ihm einen Lebensbeichte ablegte und er erkannt wir geistlich verarmt das Volk und auch die Kleriker auf dem Lande sind. Um den verfallenen Klerus zu revolutionieren, gründete er die „Congregatio Missionis“, die Lazaristen, die sich um die Ausbildung junger Priester kümmerten.

Ein zweites Erlebnis hatte er mit einer Familie aus der alle Mitglieder erkrankt waren. In einer Predigt rief er zur Hilfe auf und viele halfen, aber die Hilfe war unkoordiniert. Deshalb gründete er die sogenannten Caritasbruderschaften, Frauen kümmerten sie abwechselnd um die Armen im Ort und in der Umgebung.

Vinzenz gelobte lebenslang arm zu leben und den Armen zu dienen. Zu diesem Zweck gründete er unzählige karitative Einrichtungen. Die berühmteste davon ist die Gründung der Barmherzige Schwestern, die durch Vinzenz’ Zusammenarbeit mit der Witwe Louise de Marillac entstand. Außerdem stiftete er Einrichtungen für Waisenkinder und sorgte sich um Häftlinge.

Vinzenz wurde 1729 selig und 1737 unter Papst Clemens XII. heiliggesprochen und 1855 durch Papst Leo XIII. zum „Patron der Nächstenliebe” und Schutzpatron aller caritativen Vereine erhoben.

Patronate

Vinzenz von Paul ist Patron folgender "Stichwörter"

  • Menschen
Caritas
Waisen
Gefangene
das Wiederauffinden verlorener Dinge
Waisenhaeuser
Krankenhäuser
  • Religion
Lazaristen
Barmherzige Schwestern
Klerus

Sonstiges

Die „Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul” wurden im 19. Jahrhundert von Straßburg aus gegründet. Sie sind ein Orden mit ewigen Gelübden und haben sich Vinzenz als Patron erwählt, gegründet wurden sie von ihm nicht.

Literatur

Weblinks

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge