Weihnachtsansprache

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krippe auf dem Petersplatz

Eine Weihnachtsansprache an die Römische Kurie hält auch der gegenwärtige Papst traditionell an seinen Mitarbeiterstab, insb. das Kardinalskollegium. Sie wird am Heiligen Abend gegeben, oder wenige Tage zuvor. Nach der Entgegennahme der Weihnachtswünsche, die meist der Dekan des Kardinalskollegiums überbringt, leistet der Papst regelmäßig einen Jahresrückblick, der stets auch bestimmte Schwerpunktsetzungen im Pontifikat erkennen lässt. Von besonderer historischer Bedeutung waren die Weihnachtsansprachen Pius XII. in der Zeit des II. Weltkriegs, die durchweg, wenn auch in diplomatischer Sprache, dem Nationalsozialismus entgegentraten.

Es wird die Ansprache, die Ansprache ans Kardinalskollegium und Römischer Kurie oder die Rundfunkbotschaft an die Welt am (ca.) Heiligen Abend angegeben, so wie es in der Quelle angegeben ist.

[Sofern der Text hier nicht in deutscher Sprache vorhanden oder verlinkt ist, wird die jeweilige Sprache angegeben, in der der Text gelesen werden kann.]

Weihnachtlicher Petersplatz

Inhaltsverzeichnis

Franziskus

Benedikt XVI.

Johannes Paul II.

Paul VI.

Johannes XXIII.

Pius XII.

Jesu Geburt

Pius XI.

Benedikt XV.

Pius X.

Leo XIII.

Meine Werkzeuge