Willibald Rodler

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. theol. Willibald Rodler (* 4. Dezember 1931 in Kaindorf bei Hartberg; † 22. April 2012 ebenda) war Bischofsvikar für das diözesane Bildungswesen der Diözese Graz-Seckau.

Biografie

  • 10. Juli 1955 Priesterweihe im Dom zu Graz
  • Magister der Theologie im Jahre 1979
  • Doktor der Theologie im Jahre 1981
  • 1956 - 1958 Kaplan in Trofaiach
  • 1958 - 1961 Kaplan in Liezen
  • 1961 - 1964 Diözesanseelsorger der Katholischen Landjugend
  • 1963 - 1969 Rektor im Bildungshaus Mariatrost
  • 1964 - 1967 Diözesanjugendseelsorger der Katholischen Jugend
  • 1967 - 1969 Geistlicher Assistent der Katholischen Männerbewegung der Diözese Graz-Seckau
  • 1968 - 1969 Generalassistent der Katholischen Aktion
  • 1970 - 1982 Pfarrer von Birkfeld
  • 1973 - 1982 Dechant des Dekanates Birkfeld
  • 1975 - 1982 Mitprovisor der Pfarre Miesenbach
  • 1982 - 1983 Diözesaninspektor für den Religionsunterricht an den allgemeinbildenden Pflichtschulen in der Steiermark
  • 1984 - 2003 Leiter des Bischöflichen Amtes für Schule und Bildung der Diözese Graz-Seckau
  • 1984 - 2011 Domkapitular
  • 1990 - 2004 Vorsitzender der Diözesankommission für Liturgie und für kirchliche Kunst
  • 2003 - 2009 Bischofsvikar für das diözesane Bildungswesen
  • 2009 - 2011 Bischofsvikar für Kunst und Kultur
  • 2010 - 2012 Provisor der Pfarren Kaindorf und Ebersdorf
Meine Werkzeuge