ZDF

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) ist eine der größten öffentlich rechtlichen Sendeanstalten in Europa. Der Sitz ist in Mainz. Gemeinsam mit den in der ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten und dem Deutschlandradio bildet das ZDF den öffentlich rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Das ZDF beschäftigt heute etwa 3600 Mitarbeiter.

Religiöse Sendungen

Neben zahlreichen religiösen und kirchengeschichtlichen Sendungen und Spielfilmen überträgt das ZDF seit 1979 sonntags und feiertags regelmäßig um 9:30 Uhr einen Gottesdienst aus einer Pfarrei in Deutschland oder Österreich.

Geschichte

1960 begann die Deutsche Bundespost neben der ARD mit dem Aufbau einer zweiten Senderkette in Deutschland. Der probeweise regionale Sendestart begann am 1. Mai 1961. Der bundesweit offizielle Sendestart war am 1. April 1963. Als akustische Senderkennung wurde das 2. Thema aus dem 1. Satz des Violinkonzerts des Komponisten Ludwig van Beethoven ausgewählt.

In mehreren Bauabschnitten (1964/1974/1984/2009) entstand in Mainz-Lerchenberg ein großes Redaktions- und Sendezentrum. Das ZDF verfügt heute über 16 Innlands- und 18 Auslandsstudios. Intendant ist seit 2012 Thomas Bellut, Chefredakteur ist Peter Frey. Leiterin der Redaktion Kirche ist Michaela Pilters.

Meine Werkzeuge