Diskussion:Gottesmutter

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung des Artikels

Da ich nicht eingeben wollte "Muttergottes" ist ein weit verbreiteter Rechtschreibfehler, der von manchen absichtlich aus ideologischen Gründen verwendet wird" oder "Muttergottes ist der Genetiv des Kompositums Muttergott und hat daher auf kathpedia nichts zu suchen" habe ich mir erlaubt, diesem orthographischen Irrsinn ein Ende zu bereiten. Eure Susi. --Silviasusanna 23:18, 1. Mär 2008 (CET)

Eine Rechtschreibregel, die auf menschlichem Denken beruht, kann nicht oberste Norm sein, welchen Namen für die Gottesgebärerin in der Kathpedia gewählt wird. Das Wunder Gott gebären zu dürfen ist etwas Übernatürliches und Einzigartiges. Das griechische Wort Theotokos (Gottesgebärein) wird nicht auseinander geschrieben, sondern zusammen, was die innige Verbindung der Ikonen auch aufzeigt. Darum werde ich den Namen in Gottesmutter ändern. Die Kategorie bliebe Muttergottes. Mit der Begründung: "ideologisch" kann ich nichts anfangen. Ich würde eher sagen "reginal gebräuchlich". --Albert 20:28, 4. Jun 2008 (CEST)
Ich stimme mit Silviasusanna überein, dass es sich bei der Bezeichnung Muttergottes um eine Mißverständliche handelt. Schlage deshalb vor, den Artikel nach Maria oder Mutter Gottes zu verschieben. --Benedikt 12:07, 5. Jun 2008 (CEST)

Die Bezeichnung heißt jetzt nicht Muttergottes, sondern Gottesmutter. Was mißverständlich bei Muttergottes sein soll? Hätten die Kirchenväter in der deutschen Sprache das Wort auseinander geschrieben? Ganz sicher nicht! Man denke daran, was die Kirchenväter aus dem Namen "Eva" gemacht haben. Sie haben "Ave" daraus gemacht "Ave Maria" (vgl. Lk 1,28) (Nachtrag: cf. Ave maris stella: Mutans Hevae nomen). Bei dieser Beziehung zur zweiten Eva wird ausschließlich die übernatürliche Logik (zum Verständnis) genommen!!. Keinem dem die Gottesmutterschaft erklärt wird, hat hier Probleme. ... Lassen wir Gandalf entscheiden. LG & GSOswald 19:08, 5. Juni 2008 (CET)

Das ist, mit Verlaub gesagt, Unsinn. Mutter Gottes zusammen zu schreiben ist schon grammatikalisch falsch. Analog dazu würde aus dem Vater des Kindes Vaterkindes. Das ist sicherlich kein Deutsch. Überhaupt sind die Artikelnamen von Maria, wie man so schön englisch sagt, "a mess". Das sollte dringend überarbeitet werden. Ich würde empfehlen schlicht und ergreifend Maria zu verwenden, und alle anderen Bezeichnungen weiterzuleiten. --Benedikt 19:39, 5. Jun 2008 (CEST)

Die Grammatik (die durchaus auch anders sein könnte) wird von manchen Diskussionspartnern nicht als oberste Norm gesehen. Es braucht hier wirklich eine Entscheidung Gandalfs.--Basilius 21:03, 5. Jun 2008 (CEST)

Einordnung in eine Kategorie

Blöde Frage: Wie kann man das Thema "Muttergottes" als Hauptkategorie einordnen lassen?

--Gandalf 16:26, 12. Mär 2006 (CET)

Geht's so? LG --Damaris 16:59, 12. Mär 2006 (CET)

Du musst auf die Kategorie klicken und dort ]] Kategorie:!Hauptkategorie ]] eingeben... --Stefan Maria Bolli 17:04, 12. Mär 2006 (CET)

Und man muss noch das richtig reinschreiben. LG --Damaris 17:07, 12. Mär 2006 (CET)

Danke, wusste nicht, dass wenn ich das so angebe, es gerade wieder eine Kategorie macht :) Habs korrigiert... --Stefan Maria Bolli 17:15, 12. Mär 2006 (CET)


Sorry, Leute, könntet ihr das nochmals klar beschreiben, wie das funktiert?

Brauchen Kategorie "Bischöfe"!

--Gandalf 18:55, 12. Mär 2006 (CET)

  • Es gibt schon eine Kategorie "Bischöfe" als Unterkategorie von "Kirche". LG --Damaris 19:54, 12. Mär 2006 (CET)
  • Soll "Bischöfe" eine Hauptkategorie werden? LG --Damaris 20:09, 12. Mär 2006 (CET)

Marienwallfahrtsorte

  • Marienwallfahrtsorte gibt es nicht nur in Bayern. Könnte eine lange Liste werden ;)

--reto 21:23, 15. Mär 2006 (CET)

  • Vielleicht könnte man ein eigenes Stichwort Marienwallfahrtsorte machen und auf die Muttergottes-Seite einen Hyperlink dorthin setzen... --Dirk 21:28, 15. Mär 2006 (CET)
Ich habe einen eigenen Artikel Marienwallfahrtsorte aufgemacht und die Liste in diesem Artikel gelöscht. --Juergen 11:51, 15. Aug 2006 (CEST)

Kritik

@Jungfräulichkeit Mariens: Mit welchem Wort der Erzengel Gabriel Maria begrüßte wissen wir nicht. Fest steht nur, dass das NT in Griechisch verfasst wurde und Jungfrau --> griech. parthenos nicht unbedingt eine unberührte Frau bezeichnet.

@Leibliche Aufnahme in den Himmel: Das Dogma hat sicher seine theologische Aussagekraft (leibliche Auferstehung aller Menschen usw.). Aber man sollte nicht krampfhaft versuchen, die Rechtmäßigkeit des Dogmas aus einigen Bibelstellen zu erklären. Dass dies möglich ist, wäre sicher wünschenswert, ist aber leider nur mit äußersten exegetischen Verrenkungen möglich. Z.B. die Bundeslade als Sinnbild Mariens zu sehen, setzt schon ein beträchtliches Maß an Interpretation voraus (was durchaus nicht schlimm ist - in diesem Fall aber etwas einfach gestrickt und den jüdischen Glauben vereinnahmen --> Lade beinhaltet Gesetzestafeln als Symbole für den alten Bund // Maria "beinhaltet" Jesus als Mittler des neuen Bundes). Die Frau in der Apokalypse mit Maria gleichzusetzen ist ebenfalls äußerst problematisch und von diesem wie auch immer gemeinten Symbol gleich die leibliche Aufnahme in den Himmel abzuleiten umso mehr ... Aber diese Deutung entsprang dem allg. Glauben der Katholiken entwickelt über Jahrhunderte und das kirchl. Lehramt nahm dieses auf - sei es mit oder ohne deutliche Hinweise in der Bibel. Man kann gespannt sein, ob das kirchliche Lehramt auch in Zukunft so demokratisch dem Sensus fidelium folgt...


Muttergottes?

Ist Maria die Mutter eines Gottes oder die Mutter des Jesus von Nazareth? --Weissmann 12:39, 16. Okt 2007 (CEST)

Eine kleine Erweiterung der Frage: Eine Gottesgebärerin ist doch noch nicht die Mutter unseres Gottes. Sie ist die neue Eva, wie Jesus Christus der neue Adam ist. So habe ich es zumindest von Geistlichen gehört. --Weissmann 13:37, 16. Okt 2007 (CEST)


Ich teile Deine Auffassung. Das Dogma des Gottesgebärerin besagt, dass Maria Christus, der GOTT und Mensch zugleich ist (GOTTMENSCH), geboren hat. Deshalb kann sie Gottesgebärerin genannt werden, jedoch nicht in dem Sinne, als ob MARIA eine Gottesschöpferin wäre. Die erste unrichtige Erklärung, wird später eigentlich wieder korriegiert. --Oswald 13:50, 16. Okt 2007 (CEST)

Danke für Deine Antwort. Habe noch auf Deiner Diskussionseite etwas geschrieben. --Weissmann 13:53, 16. Okt 2007 (CEST)

@ ThvAq Bitte ein bißchen mehr, als ein Hinweis auf Theotokos mit einer unvollkommenen Linksetzung. --Basilius 20:57, 6. Jul 2008 (CEST)

Meine Werkzeuge