Diskussion:Maria von Nazareth

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weiter Literatur zu Maria

  • Lexikon der Marienkunde Regensburg 1967f
  • W. Beinert-H. Petri, Handbuch der Marienkunde, Regensburg 1984
  • Paul Sträter, Katholische Marienkunde

Bd 1: , Maria in der Offenbarung, Paderborn 1947

  • P. Sträter, Maria im Christenleben, Pderborn 1951
  • P. Sträter, Maria im Christenleben, Pderborn 1951
  • Franz Dander: Kleine Marienkunde Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien-München 1960 (1000 Seiten).
  • St. Beissel SJ, Geschichte der Verehrung Marias in Deutschland während des Mittelalters, Freiburg 1972 (nachdruck der Erstausgabe Freiburg im Breisgau 1909)
  • B. Hänsler, Die Marienehre des hl. Bernhard, Freiburg im Breisgau 1917
  • G. Roschini, Mariologia, Bd I, Rom 1947
  • D. Casagrande, Enchiridion Marianum, Rom 1947
  • Maria Theresia Muckermann, Die Jungfrau der Offenbarung, Luzern 1948
  • Th. Livius, Die allerseligste Jungfrau bei den Vätern der ersten sechs Jahrhunderte, Trier 1907
  • F. A. V. Lehner, Die Marienverehrung in den ersten Jahrhunderten, Stuttgart 1886.
  • Ph. Friedrich, Die Mariologie des heiligen Augustinus, Köln 1907
  • Thomas Livius, Die allerseligste Jungfrau bei den Vätern der ersten sechs Jahrhunderte, mainz 1901.
  • Maria und die Kirche, Zehn Kapitel über das geistliche Leben, Marianischer Verlag Innsbruck 1951 (127 Seiten; Imprimatur der Apostolischen Administratur Innsbruck Nr. 24/5 vom 10. Oktober 1950 Provikar Dr. Bruno Wechner)
  • Hans Eduard Hengstenberg, Die Marienverehrung unserer Tage, Echter Verlag Würzburg (88 Seiten)
  • Paul Hitz, Maria und unser Heil, Limburg 1951.
  • J. Niessen, Die Mariologie des hl. Hieronymus, Münster 1913.
  • J. Huhn, Das Geheimnis der Jungfrau-Mutter nach dem Kirchenvater Ambrosius, Würzburg 1949
  • A. Vermeersch-J. Fiedler, Die Muttergottesfeste, Innsbruck 1958 (2. Auflage)
  • A. Fries, Die unter dem Namen des Albertus Magnus überlieferten mariologischen Schriften, Freiburg im Breisgau 1954.
  • A. Fries, Das Marienbild des Albertus Magnus Fribourg 1958

Überarbeiten

Dies ist kein enzyklopädischer Artikel. Für eine "katholische Enzyklopädie" ist er nachgerade peinlich. Geboten werden eine willkürliche Aufeinanderfolge fragmentarischer Aspekte der Wirkungsgeschichte und lange, unkommentierte Listen.

Es fehlen

  1. Maria im Neuen Testament; weder von der Verkündigung noch der Geburt ist die Rede, nicht von der heiligen Familie und der Hochzeit zu Kana. Man vermisst Maria am Kreuzweg, unter dem Kreuz und an Pfingsten.
  2. Historische Einordnung: Wer war Maria, wie lebte sie, wie war ihr Verhältnis zu Josef, was war mit weiteren Kindern usw.
  3. Geschichtlicher Überblick über die Entwicklung der Marienfrömmigkeit und der Mariendogmen.
  4. "Mariologie" als wissenschaftlicher Forschungsbereich.

--Aggiornamento (Diskussion) 21:13, 16. Okt. 2015 (CEST)

Meine Werkzeuge