Joseph Joos

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Joos (* 13. November 1878 in Wintzenheim bei Colmar; † 13. März 1965 in St. Gallen) war katholischer Journalist, Arbeiterführer und Zentrumspolitiker.

Biografie

Joseph Joos war Chefredakteur der "Westdeutschen Arbeiterzeitung" und Vorsitzender des "West-deutschen Verbands der Katholischen Arbeiterbewegung" (KAB), 1928 war er stellvertretender Vorsitzender der Zentrumspartei. Joos trat für den Weimarer "Volksstaat" und angesichts interkonfessioneller Bestrebungen für eine religiös-politische Geschlossenheit des deutschen Katholizismus ein. 1941-45 ist er Häftling im Konzentrationslager Dachau.

Werke

  • Volk im Werden, Frankfurt 1925
  • Die politische Gedankenwelt des Zentrums, Karlsruhe 1928
  • Leben auf Widerruf, Trier 1948 (2. Auflage)
Meine Werkzeuge