Michael Ragg

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Ragg

Michael Ragg (*6. November 1958 in Stuttgart) ist Pressesprecher von Kirche in Not Deutschland. Er ist verheiratet.

Ragg veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunksendern und moderiert öffentliche Veranstaltungen.

Leben

Michael Ragg leitete ab 1992 das Bonner Büro der Aktion Lebensrecht für Alle (ALFA) und war Redaktionsleiter der neu gegründeten Zeitschrift „Lebensforum“ und der Zeitschrift „Lebenszeichen“.

Als Redaktionsleiter beim "Rundfunk Neues Europa", dem ersten in Deutschland lizenzierten katholischen Radiosender und Vorläufer von Radio Horeb, erweiterte Ragg die Programmpalette um Bereiche, die heute noch die Programme katholischer Sender prägen. Dazu gehören vor allem Sendungen zur Lebenshilfe aus dem christlichen Glauben. Gesprächsgäste wie die Logotherapeutin Dr. Elisabeth Lukas oder den Chefarzt Dr. Manfred Lütz machte er bereits Mitte der Neunzigerjahre in katholischen Hörerkreisen bekannt. Auch die Verbreitung guter klassischer und zeitgenössischer christlicher Literatur und Musik lag ihm am Herzen. Besonders engagiert sich Ragg seit Mitte der Neunzigerjahre für die Neu-Entdeckung der katholischen Schriftstellerin Prof. Dr. Gertrud Fussenegger.

Danach war Ragg verantwortlich für das Ressort „Kirche aktuell“ der einzigen katholischen Tageszeitung im deutschsprachigen Raum „Die Tagespost“ und leitete die Kirchenredaktion des katholischen Nachrichtensenders "Radio Campanile".

Seit September 1998 ist er Pressesprecher des deutschen Zweiges des direkt dem Vatikan unterstellten weltweiten katholischen Hilfswerks KIRCHE IN NOT.

Seit Februar 2004 leitet Michael Ragg dort die Redaktion der wöchentlichen Sendung "Weltkirche aktuell" bei Radio Horeb, Radio Maria Österreich, Radio Maria Südtirol und Radio Gloria sowie der vierzehntägigen Sendung "Spirit - Kirche im Aufbruch" bei Radio Maria Österreich. Seit Mai 2008 laufen auf Radio Gloria außerdem die von Michael Ragg und Volker Niggewöhner moderierten Reihen "Geschichte der Weltkirche" und "Treffpunkt Weltkirche".

Seit Juli 2004 moderiert Michael Ragg die Kirche in Not-Magazine "Spirit -Leben mit Stil" und "Weitblick - Die Welt von innen" für die TV-Sender K-TV, EWTN, Gloria-TV und Bibel-TV.

Er konzipiert und organisiert KIRCHE IN NOT-Kongresse, so den 1. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche vom 5.-7. März 2004 in der Augsburger Kongresshalle sowie den 2. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche vom 10.-12. März 2006 und den 3. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche vom 11.-13. April 2008.

Seit 2004 ist Herr Ragg auch für das Pater-Werenfried-Jahresgedenken in Köln zuständig.

Am 21. April 2007 heiratete er die Betriebswirtin und Kaufmännische Leiterin Vivian Ragg.

Michael Ragg hält Vorträge bei Akademien, katholischen Bildungswerken, in Pfarreien und anderen Einrichtungen, zuletzt vor allem über die Entwicklung des Christentums in China.

Seit 2008 arbeitet Ragg ehrenamtlich als stellvertretender Vorsitzender des "Musikinstituts Prof. Dr. Franz Brandl e.V.".

Weblinks

Vorlage:GloriaTV

[Kategorie:Personen Deutschland|Ragg, Michael]

Meine Werkzeuge