Odilo Pedro Scherer

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odilo Pedro Kardinal Scherer

Odilo Pedro Kardinal Scherer (21. September 1949 in São Francisco) ist seit 21. März 2007 Erzbischof und Metropolit von São Paulo in Brasilien.

Biografie

Odilo Scherer wurde am 21. September 1949 in São Francisco in Brasilien geboren. Er stammte aus einer deutschstämmigen Kleinbauernfamilie und ist mit zehn Geschwistern aufgewachsen. Am 7. Dezember 1976 erfolgte die Priesterweihe. Anschließend ging er zum Promotion an die Gregoriana nach Rom. Am 28. November 2001 wurde Scherer zum Weihbischof von São Paulo und zum Titularbischof von Novi ernannt. Die Bischofsweihe folgte am 2. Februar 2002. 2003 wurde er für vier Jahre zum Generalsekretär der Brasilianischen Bischofskonferenz gewählt. Am 21. März 2007 wurde Scherer von Papst Benedikt XVI. zum Erzbischof von São Paulo ernannt. Im Konsistorium am 24. November 2007 wurde er zum Kardinal kreiert. Er erhielt die Titelkirche „Sant´Andrea al Quirinale". Am 9. Mai 2009 wurde er durch Papst Benedikt XVI. zum Mitglied des Kardinalsrates zum Studium der organisatorischen und wirtschaftlichen Probleme des Heiligen Stuhls ernannt.

Familiäres

Mit Kardinal Alfredo Vicente Scherer ist er weitläufig verwandt.

Meine Werkzeuge