Orthodoxe Kirche

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Orthodoxie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfingstkirche - St.Sergius-Dreiheistlavra.jpg

Die Orthodoxie ist ein Teil der Ostkirche. Zur Orthodoxen Kirche zählen verschiedene Kirchen des Christentums, die im Laufe des Altertums und Mittelalters rund um den östlichen Teil des Römischen Reiches bzw. Byzanz entstanden sind. Es gibt weltweit rund 300 Millionen orthodoxen Christen, mehr als die Hälfte gehören der russisch-orthodoxen Kirche an.[1]

Es gibt mehrere Unterscheidungsmerkmale:

Inhaltsverzeichnis

Kanonisch und Nicht-Kanonisch

Man unterscheidet zwischen kanonischen und nicht-kanonischen Kirchen. Kanonische Kirchen stehen in der vollen apostolischen Nachfolge und sind in voller Einheit mit dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel und den anderen kephalen Kirchen. Nicht-Kanonische Kirchen leben weder in Einheit mit dem Ökumenischen Patriarchat noch mit einer der kanonischen Kirchen.

Autokephal und autonom

Es gibt in der Orthodoxie autokephale Kirchen. Diese sind vollkommen selbstständig und sind meistens noch für weitere Kirchen zuständig. Daneben gibt es die autonomen Kirchen, die zum Teil von einer autokephalen Kirche abhängig sind. Die autokephalen Kirchen haben entweder den Titel Patriarchat, Erzbistum oder Metropolie. Die Kirchen werden daher von einem Patriarch, einem Erzbischof oder einem Metropolit geleitet. Die autonomen Kirchen werden von einem Erzbischof geleitet.

Orthodoxe Patriarchate und Kirchen

Autokephale Kirchen

Autonome Kirchen

Kirchen von strittiger Kanonizität

Panorthodoxes Konzil 2016

Vom 19. bis 26. Juni 2016 fand auf der Insel Kreta in Griechenland ein Panorthodoxes Konzil statt. Das Leitwort hieß: "Er rief alle zur Einheit". Das Ehrenoberhaupt der Weltorthodoxie Patriarch Bartholomaios I. rief es in seiner Eigenschaft als "Protos" (Erster unter Gleichen) ein und hatte den Vorsitz inne.

Literatur

  • Orthodoxes Glaubensbuch. Einführung in das Glaubens- und Gebetsleben der russischen orthodoxen Kirche. Übersetzt durch Erzdiakon Viktor Schilovsky, Russisch-Orthodoxe Bischofskirche zum hl. Nikolaus, Wien und Prof. DDr. Johann Krammer, Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten, Verlag Christlicher Osten Würzburg 2001 (3-927894-33-8)
  • Bertram Stubenrauch/Andrej Lorgus (Hg.): "Theologische Anthropologie - Römisch-katholisch/Russisch-othodox. Eine Gegenüberstelllung" (Handwörterbuch), Herder Verlag
  • Johannes Harter: Kleine Geschichte der Orthodoxen Kirche, Kaiser Verlag München 1961 (245 Seiten).
  • Raimund Ernie: Die Kirche in orthodoxer Schau - ein Beitrag zum ökumenischen Gespräch Kanisius Verlag Freiburg/Schweiz 1980 (128 Seiten; ISBN 3-85764-094-4).

Päpstliche Schreiben

Johannes Paul II.

  • Der Brief vom 31. Mai 1991 über die Beziehungen zwischen Katholiken und Orthodoxen in der neuen Lage Mittel- und Osteuropas.

Franziskus

siehe auch: Katholisch-orthodoxe Freundschaft, Orthpedia.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Panorthodoxes Konzil am Sonntag eröffnet Domradio am 18. Juni 2016
Meine Werkzeuge