Pater

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 5: Zeile 5:
 
Im Gegensatz zum Ordenspriester wird ein Priester, der dem [[Bischof]] unterstellt und einem [[Bistum]] inkardiniert ist, als [[Diözesanpriester]] oder volkstümlich auch als "Weltpriester" bezeichnet.
 
Im Gegensatz zum Ordenspriester wird ein Priester, der dem [[Bischof]] unterstellt und einem [[Bistum]] inkardiniert ist, als [[Diözesanpriester]] oder volkstümlich auch als "Weltpriester" bezeichnet.
  
Mitglieder eines [[Ordensgemeinschaft]], die keine Priester sind, sind [[Orden]]sbrüder (auch hier wird manchmal die lateinische Bezeichnung ''Frater''verwendet). Ordensleute werden als [[Mönch]]e bezeichnet, wenn sie zu einem monastischen Orden, wie z.B. dem der [[Benediktiner]], [[Zisterzienser]], [[Trappisten]] oder [[Kartäuser]] gehören. In anderen Orden wie den [Franziskaner]]n hat es sich eingebürgert, alle Ordensmitglieder als "Bruder" zu bezeichnen, auch wenn sie eine [[Weihesakrament|Weihe]] empfangen haben.
+
Mitglieder eines [[Ordensgemeinschaft]], die keine Priester sind, sind [[Orden]]sbrüder (auch hier wird manchmal die lateinische Bezeichnung ''Frater''verwendet). Ordensleute werden als [[Mönch]]e bezeichnet, wenn sie zu einem monastischen Orden, wie z.B. dem der [[Benediktiner]], [[Zisterzienser]], [[Trappisten]] oder [[Kartäuser]] gehören. In anderen Orden wie den [[Franziskaner]]n hat es sich eingebürgert, alle Ordensmitglieder als "Bruder" zu bezeichnen, auch wenn sie eine [[Weihesakrament|Weihe]] empfangen haben.
  
 
[[Kategorie:Orden|!]]
 
[[Kategorie:Orden|!]]
 
[[Kategorie:Priestertum]]
 
[[Kategorie:Priestertum]]

Version vom 21. Juni 2014, 16:00 Uhr

Pater (lateinisch "Vater") ist im deutschen Sprachgebiet die gewöhnliche Bezeichnung für einen Priester, der einen Ordensgemeinschaft angehört, abgekürzt "P.".

Im selben Sinne wird im französischen Sprachgebiet die entsprechende Bezeichung Père und in Italien und Spanien die Bezeichnung Padre gebraucht, während "NN" im Portugeisischen und Father im Englischen jeden Priester bezeichnet.

Im Gegensatz zum Ordenspriester wird ein Priester, der dem Bischof unterstellt und einem Bistum inkardiniert ist, als Diözesanpriester oder volkstümlich auch als "Weltpriester" bezeichnet.

Mitglieder eines Ordensgemeinschaft, die keine Priester sind, sind Ordensbrüder (auch hier wird manchmal die lateinische Bezeichnung Fraterverwendet). Ordensleute werden als Mönche bezeichnet, wenn sie zu einem monastischen Orden, wie z.B. dem der Benediktiner, Zisterzienser, Trappisten oder Kartäuser gehören. In anderen Orden wie den Franziskanern hat es sich eingebürgert, alle Ordensmitglieder als "Bruder" zu bezeichnen, auch wenn sie eine Weihe empfangen haben.

Meine Werkzeuge