Paul Toppo

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Toppo (* 30. Juni 1957 in Garla, des Bistums Raigarh, Indien) ist erster Bischof von Jashpur.

Biografie

Paul Toppo besuchte die Grund- und Mittelschule in seiner Pfarrei Tamamunda und danach die Loyola Jesuit School in Kankuri. Er erwarb einen Bachelor of Arts Honours in englischer Literatur und studierte Philosophie und Theologie am St. Albert’s College in Ranchi. Am Päpstlichen Institut „St. Anselmo“ in Rom erwarb er eine Lizenz in Liturgie.

Am 24. Mai 1988 wurde er zum Priester geweiht und in die Diözese Raigarh inkardiniert. Nach seiner Priesterweihe hatte er folgende Ämter inne: Vikar in Bhelwa und in Ambakona (1988-1990); Liturgiestudium in Rom (1990-1993); Vikar in Duldula (1993-1994); Rektor des St. Francis Xavier Orientation Centre in Gholeng (1994-1995); Sekretär des Bischofs (1995-1997); seit 1994 Beauftragter für Liturgie und Zeremonienmeister der Diözese Raigarh; seit 1995 Mitglied des Konsultorenkollegs; seit 1997 Generalvikar und Kanzler der Diözese Raigarh.

Toppo wurde am 23. März 2006 zum ersten Bischof der zum selben Datum auf einem Teilgebiet der Diözese Raigarh (jetzt Erzdiözese) errichteten Diözese Jashpur ernannt.

Meine Werkzeuge