Peterspfennig

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der sogenannte Peterspfennig (Denarius Santi Petri) ist eine Kollekte für die vielfältigen Aufgaben des Papstes, um dessen Sorge für die Erfordernisse der Weltkirche und den Liebesdienst an Bedürftigen zu unterstützen. Traditionell wird am 29. Juni – dem Fest der Heiligen Petrus und Paulus, – beziehungsweise am vorausgehenden oder nachfolgenden Sonntag, weltweit gesammelt. Spenden sind aber jederzeit auch Online möglich.

Am Ende des 8. Jahrhunderts wollten die damals neubekehrten Angelsachsen durch die Übersendung eines jährlichen Beitrags an den Heiligen Vater ihre Verbundenheit mit Rom ausdrücken. So entstand der Denarius Sancti Petri, der zunehmende Verbreitung in den Ländern Europas fand und heute in der ganzen Welt gesammelt wird.

Der Peterspfennig ging im November 2016 mit einer eigenen Homepage online: »www.obolodisanpietro.va«. Damit wollte der Vatikan Spenden an den Papst erleichtern. Seither können Gönner ihren Beitrag elektronisch per Kreditkarte oder an eine italienische Volksbank anweisen. Entwickelt wurde die Initiative von der Verwaltung des Vatikanstaats in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationssekretariat und der Vatikanbank (OR 2. Dezember 2016).

Weblinks

Meine Werkzeuge