Angelo Scola

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angelo S.R.E. Card. Scola

Angelo Kardinal Scola (* 7. November 1941 in Malgrate, Italien) ist Patriarch von Venedig.

Biografie

Angelo Scola wurde am 18. Juli 1970 für das Erzbistum Mailand zum Priester geweiht. Bis zu seiner Ernennung zum Bischof von Grosseto am 21. September 1991 war er aktives Mitglied der geistlichen Bewegung Communione e liberazione. Die Bischofsweihe empfing er am 21. September 1991. Am 21. September 1995 trat er von seinem Amt als Bischof von Grosseto zurück, weil er zum Großkanzler der Lateranuniversität ernannt worden war.

Am 5. Januar 2002 erhob in Papst Johannes Paul II. zum Patriarchen von Venedig. Seine Aufnahme ins Kardinalskollegium erfolgte am 21. Oktober 2003. Gleichzeitig wurde er zum Kardinalpriester von Ss. XII. Apostoli ernannt. Am 28. Juni 2011 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Erzbischof der Diözese Mailand. [1]


Vorgänger
Marco Kardinal Cé
‡ Erzbischof von Venedig
2002-2011
Nachfolger
---
Vorgänger
Dionigi Tettamanzi
‡ Erzbischof von Mailand
2011-
Nachfolger
---

Anmerkungen

  1. [Papst] Benedikt XVI. zum Erzbischof der Diözese Mailand]
Meine Werkzeuge