Apostolisches Schreiben

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Apostolische Schreiben werden die schriftlichen Äußerungen des Papstes in Ausübung seines Amtes bezeichnet, die einen Lehr- oder Regelungsgehalt haben, der über eine Einzelmitteilung durch einen Apostolischen Brief (Breve oder Bulle) hinausreicht.

Sind unmittelbare Rechtswirkungen bezweckt, wird ein apostolisches Schreiben meist in der Form des Motu proprio erlassen. Auch eine Enzyklika ist ein apostolisches Schreiben, aber in feierlicher Form des Rundbriefs an die Bischöfe abgefasst.

Seit 1975 werden die von Papst und Bischöfen in der Bischofssynode erarbeiteten Themen durch ein päpstliches nachsynodales apostolisches Schreiben (Adhortatio apostolica postsynodalis) vorgestellt, zuletzt 2007 durch Papst Benedikt XVI. zur Eucharistie Sacramentum caritatis.

Weblinks

Meine Werkzeuge