Chrysogonus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der heilige Chrysogonus (* 3. Jahrhundert; † 303 in Aquileja) war ein frühchristlicher Märtyrer, der auch im römischen Messkanon angerufen wird.

Die Legende aus dem Leben des Chrysogonus’ berichtet, er sei der Lehrer der heiligen Anastasia gewesen, während der grausamen Christenverfolgungen unter Diokletian nach Aquileja gebracht worden und dort als Märtyrer gestorben.

Die Reliquien Chrysogonus’ befinden sich heute in Verona und im Kloster Tegernsee in Oberbayern. Ein Kirchenbau aus dem 5. Jahrhundert, der dem Heiligen geweiht ist, kann heute in der später darüber erbauten Kirche S. Chrysogonus in Rom besichtigt werden.

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge