Diskussion:Ehe

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte vielleicht könnte jemand der sich gut auskennt ein wenig über die rechtlichenVoraussetzungen der Ehe beitragen, da bin ich nicht so sattelfest. Danke! be-holy 20:25, 23. Mai 2006 (CEST)


Wie wärs mit einem Link auf Casti Connubii?12:12, 18. Jun 2007 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Unbelegter Satz

Wenn die eigenen Kinder aus dem Haus sind, kann man die Erfahrungen des Miteinander-Wachsens in der Begegnung mit Anderen weitergeben. - wenn die Kinder aus dem Haus sind, kann die Ehe auch annuliert werden. Was soll denn diese unbelegtes These? Ist das der Sinn der Ehe? Miteinander-Wachsen? Das kann auch ohne Ehepartner geschehen und "Wachsen" sollten Christen jeden Tag. Würde diese Formulierung gerne streichen, da sie keinen enzyklopädischen Wert hat. Danke für das Verständnis. Gruß --Weissmann

Habe den fraglichen Passus jetzt gelöscht. Wir können gerne diskutieren. Gruß --Weissmann 16:27, 16. Apr 2008 (CEST)

Der Sinn ist dieser: in der Ehe wächst nicht nur jeder für sich, sondern man wächst auch aneinander! Das enge Zusammenleben in einer Ehe, das Ein-Leib-Sein fordert den Menschen intensiver zum Wachstum. Wer alleine lebt, kann Forderungen leichter "ausweichen". Diese Erfahrung, miteinander in einer Ehe durch mannigfaltige Schwierigkeiten und Probleme durchgegangen zu sein und nicht zerbrochen sondern gewachsen zu sein, sollte an Paare, denen diese Erfahrung noch bevorsteht, weitergegeben werden. Solange kleine Kinder im Haus sind, werden Vater und Mutter durch diese sehr in Anspruch genommen (das ist gut und richtig) - wenn aber die Kinder erwachsen geworden sind, hat das Ehepaar freie Zeit, sich in dieser Weise einzubringen. Das kann (muss nicht) die von Dir zurecht angesprochene hauskirchliche dimension haben.
ICH BEANTRAGE diesen Passus wieder reinzunehmen, da er reiferen Ehepaaren dazu Mut machen soll.
LG & GS --be-holy 19:53, 16. Apr 2008 (CEST)
Du schreibst: "Wer alleine lebt, kann Forderungen leichter ausweichen!" Das kann ich so nicht sehen. Ich denke, gerade die Ehe bietet dem Einzelnen auch einen Schutzraum, in dem er das "Allein-sein" (auch vor G'tt) nicht "ertragen" muss. Die Ehe ist also nicht die schlechtere Wahl. Jeder der die Ehe ablehnt, soll im Sinne der Kirche (im Ordens- oder Priesterstand) selig werden. Dies ist die Alternative, die nach Paulus von Tarsus die bessere Wahl wäre. Aber meinetwegen kannst Du die Stelle gerne wieder einfügen. --Weissmann 09:11, 17. Apr 2008 (CEST)

Syllabus errorum

Wie zuverlässig ist unser eigener Artikel im Zusammenhang mit den letzten Edits? Gruß --Weissmann 12:56, 21. Apr 2008 (CEST)

Ehe als Abbild der Gemeinschaft in Gott / warum "überarbeiten"?

Was bitte, Weissmann, möchtest du überarbeitet - und warum? Wenn Du diesen Baustein setzt, begründe es bitte, damit auch andere Menschen möglicherweise Deinen Gedanken folgen können... Dieser Absatz schildert die irdische Ehe als Abbild der ewigen himmlischen Gemeinschaft mit Gott. Was ist daran unpassend? LG & GS --be-holy 21:14, 21. Apr 2008 (CEST)

Es ist etwas schwierig, vielleicht habe ich mich (wieder mal) mißverständlich ausgedrückt. Entschuldige bitte. Oswald hat es repariert. Einen schönen Tag für Dich --Weissmann 07:02, 22. Apr 2008 (CEST)


@ Weissmann
Dieser Abschnitt, den Du meinst ist am Anfang erste Klasse. Dann jedoch, spricht der Syllabus errorum von einem Irrtum, den Du korrekt wiedergegeben hast. So wie es jetzt steht, meint man jedoch, der Papst würde den Irrtum propagieren. Ich bringe es in Ordnung. --Oswald 21:30, 21. Apr 2008 (CEST)

Danke, Oswald. Ich glaube, ich habe da wohl etwas missverstanden. Einen lieben Gruß und meinen tiefen Dank für Deine Fleißarbeit bei Kathpedia. --Weissmann 07:02, 22. Apr 2008 (CEST)

Benediktzitat

Hallo Benedikt, was hast Du gegen das Benediktzitat einzuwenden? Ich finde das sehr aufschlußreich. Ich würde mich weiterhin freuen, wenn Du Deine Änderungen auch in verständlicher Form begründen würdest. Gruß --Weissmann 10:03, 30. Jun 2008 (CEST)

Ehebund

Bitte mehr auf den paulinischen Ehebund eingehen. So ist der Artikel nur marginal zu gebrauchen. Gruß --Weissmann 10:43, 30. Jun 2008 (CEST)

Die Aussagen vom Hl. Paulus sind im Zusammenhang mit der Ehe sowieso höchst interessant. --Philippus (Diskussion) 08:29, 6. Mär. 2017 (CET)

Was ist nach der Hochzeit?

"Zudem müsse man die Paare auch nach der Hochzeit pastoral besser unterstützen." Das ist doch eine nicht sehr versteckte Kritik an der pastoralen Praxis in den Pfarrgemeinden, die sich die Pfarrer zu Herzen nehmen müssen. --Philippus (Diskussion) 23:58, 21. Jan. 2017 (CET)

Ehe als Sakrament, rechtlich und Ehe mit Ungetauften

Hallo Ihr Lieben, kann bitte jemand die Quellen als Fußnoten einfügen? Ich habe sie einfach in Klammern hinter den zu belegenden Satz gestellt, weil ich nicht weiß, wie das geht... Sorry.

Aber ich habe mal ein bischen Substanz in die bisher unbelegten und teilweise etwas schwammigen Formulierungen über die rechtlichen Hintergründe gebracht und den gesamten Absatz zum Sakrament und über die Ehen mit Ungetauften ergänzt bzw. belegt. Da sind immer noch ein paar Fehler/ Unstimmigkeiten, aber ich denke so geht es erst mal. Es müsste z.B. noch ein Passus über die EHeziele @WEissmann, das betrifft auch Deine Frage nach dem Wachsen der Ehepartner aneinander bzw. in der Ehe - can. 1055 usw. Wenn ich Zeit habe, gebe ich mich daran.

NB: Ein Moslem ist übrigens auch ein Ungetaufter, auch wenn er eine Religion hat und wird nicht anders behandelt als ein Atheist oder Agnostiker oder was immer.--Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht (Vaclav Havel) (Diskussion) 11:30, 12. Jun. 2017 (CEST)

Du kannst es selbst machen siehe: <ref> und <ref/> vor und nach der Quellenangabe die refs setzen. LG--Asteriscus (Diskussion) 13:06, 12. Jun. 2017 (CEST)
Und wenn es in einem Artikel noch nicht drin sein sollte, muss man unten auf die Seite eine Überschrift "Anmerkungen" und darunter <references /> setzen. Frohes Schaffen! --Lambert (Diskussion) 13:27, 12. Jun. 2017 (CEST)

Dankeschön, ich habs hinbekommen ;) --Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht (Vaclav Havel) (Diskussion) 11:33, 13. Jun. 2017 (CEST) PS @asteriscus es muss </ref> am Ende heißen, das andere mag er nicht...

ja stimmt, danke für den Hinweis. LG--Asteriscus (Diskussion) 14:16, 13. Jun. 2017 (CEST)
Meine Werkzeuge