Eduardo Pironio

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduardo Francisco Pironio, Kardinal, (*3. Dez. 1920 in Nueve de Julio (Argentinien); †5. Feb. 1998 Rom), war 1984-1996 Präsident des päpstlichen Laienrates und zuvor von 1975 bis 1984 Präfekt der Religiosenkongregation. Im Jahr 1943 zum Priester geweiht, nahm er als Berater am II. Vatikanischen Konzil teil und wurde 1964 zum Bischof geweiht (Weihbischof La Plata, 1972 Bischof von Mar del Plata). Im Jahr 1968 wurde er Generalsekretär der CELAM und 1972 deren Präsident; Kardinal seit 1976. Eduardo Pironio beeindruckte allseits durch seinen echt christlichen Lebenswandel. Kardinal Camillo Ruini eröffnete 2006 in Rom den Seligsprechungsprozess.

Weblink

Meine Werkzeuge