CELAM

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

CELAM ist die Abkürzung für Consejo Episcopal Latinoamericano (Lateinamerikanischer Bischofsrat). In diesem Rat sind alle 22 nationalen Bischofskonferenzen in Süd- und Mittelamerika zusammengeschlossen. Der Vollversammlung gehören alle katholischen Bischöfe Lateinamerikas und der Karibik an. Der Rat hat seinen Sitz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. An seiner Spitze steht ein gewählter Präsident, ein gewählter Vorstand mit einem Generalsekretär führt die Geschäfte jeweils für vier Jahre.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder

Mitglieder des Rates sind die nationalen Bischofskonferenzen der Süd- und Mittelamerikanischen Staaten.[1]

Geschichte

Papst Pius XII. errichtete 1955 eine Päpstliche Kommission für Lateinamerika, um die erste Generalversammlung der lateinamerikanischen Bischöfe vorzubereiten. Dieser Rat wurde von lateinamerikanischen und der karibischen Bischöfen erbeten.

I. Generalversammlung Das Ergebnis dieses ersten Zusammenkommens im brasilianischen Rio de Janeiro am 16. April 1955, war die Gründung der CELAM.

Die II. Generalversammlung fand vom 24. August bis 6. September 1968 im Priesterseminar von Medellin in Kolumbien statt. Papst Paul VI. eröffnete sie am 24. August bei seiner Reise nach Kolumbien. Die Bischöfe Lateinamerikas bahnten den Weg für die „Option für die Armen“. Das Abschlussdokument der Konferenz war von Theologen wie Gustavo Gutierrez konzipiert worden, die als Berater der versammelten Bischöfe fungierten.[2] (2. Generalversammlung der CELAM in Medellin 1968).

Die III. Generalversammlung fand vom 28. Januar bis zum 13. Februar 1979 statt. Papst Johannes Paul II., unternahm seine erste Apostolische Reise vom 25. Januar bis zum 1. Februar 1979 nach Lateinamerika und eröffnete am 28. Januar die Konferenz der Bischöfe in Puebla in der Mexikanischen Republik (3. Generalversammlung der CELAM in Puebla 1979).

Die IV. Generalversammlung fand vom 12. bis 28. Oktober 1992 in Santo Domingo in der Dominikanischen Republik statt. Papst Johannes Paul II., unternahm eine Reise vom 9. - 15. Oktober 1992 dorthin und eröffnete die Versammlung am 12. Oktober (4. Generalversammlung der CELAM in Santo Domingo 1992). Die Neuevangelisierung war der zentrale Gedanke des Themas der Versammlung.

Die V. Generalversammlung fand vom 13. bis 31. Mai 2007 in Aparecida in Brasilien statt Papst Benedikt XVI. reiste vom 9. bis 14. Mai 2007 nach Brasilien und eröffnete sie am 13. Mai (Die 5. Generalversammlung der CELAM in Aparecida 2007). Das Schlussdokument hat Kardinal Jorge Mario Bergoglio zusammengestellt.[3]

Präsidenten

Päpstliches

Johannes Paul II.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Aus Wikipedia, Artikel: "Lateinamerikanischer Bischofsrat" am 16. Mai 2018
  2. 50 Jahre Konferenz von Medellín weltkirche.katholisch.de am 24. August 2018
  3. so Richard Kocher
  4. Aus Wikipedia, Artikel: "Lateinamerikanischer Bischofsrat" am 16. Mai 2018
Meine Werkzeuge