Konkordat

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konkordat nennt man einen Vertrag zwischen einem Staat und dem Heiligen Stuhl.

Inhaltsverzeichnis

Kirchenrechtliche Bedeutung

Der Papst ist der Statthalter Christi und hat oberste Gewalt, zu entscheiden, ob der Vatikan ein Konkordat eingeht.

Grundgesetz des Vatikans

Art. 2: "Die Vertretung des Vatikanstaates in Beziehungen mit dem Ausland und mit anderen Völkerrechtssubjekten, bei der Aufnahme diplomatischer Beziehungen und Vertragsabschlüssen ist dem Papst vorbehalten, der sie durch das Staatssekretariat ausübt".

Konkordate

Weblinks

Meine Werkzeuge