Schisma

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Schisma stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet in der Übersetzung "Spaltung" oder "Abtrennung". Im CIC heißt es im Can 751 "Schisma nennt man die Verweigerung der Unterordnung unter den Papst oder Gemeinschaft mit den diesem untergebenen Gliedern der Kirche". Immer wieder gab und gibt es in der Kirchengeschichte schismatische Gruppen. Personen, die einem Schisma anhängen, bezeichnet man als Schismatiker.

Neben dem Schisma gibt es auch die Häresie und die Apostasie, bei dem der Christ sich nicht nur nicht dem Papst unterordnet, sondern auch vom katholischen Glauben abweichende Lehren vertritt.

Siehe auch: Häresie, Apostasie, Sedisvakantismus

Weblinks