Thomas Maria Renz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Maria Renz (Lic theol.; * 9. Dezember 1957 in München) ist Weihbischof im Bistum Rottenburg-Stuttgart.

Biografie

Thomas Maria Renz empfing am 8. Oktober 1984 durch Kardinal Joachim Meisner in Rom die Priesterweihe. Er war in Bad Saulgau als Pfarrer tätig. Am 29. April 1997 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof von Rottenburg-Stuttgart und Titularbischof von Rucuma. Die Bischofsweihe empfing er am 22. Juni 1997 im Dom zu Rottenburg durch Kardinal Walter Kasper. Am 24. Juni 1997 wurde er zum Bischofsvikar ernannt. Seit 2005 ist Renz Familiar im Deutschen Orden. Im Bischöflichen Ordinariat leitet er die Hautabteilung II - Orden, Säkularinstitute und geistliche Gemeinschaften und die Hauptabteilung III - Jugend. Er ist Mitglied des Domkapitels und der Sitzung des Bischöflichen Ordinariats. Er ist Mitglied der ADVENIAT-Kommission und der Kommission Weltkirche der Deutsche Bischofskonferenz und Gebietsreferent Region IV (Heilbronn-Neckarsulm, Hohenlohe, Mergentheim, Schwäbisch Hall).

Bischof Renz ist ein Befürworter der Aktion 1000plus.

Weblinks

Meine Werkzeuge