Anicet

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anicet war von 155 bis 166 nach Christus Papst und Bischof von Rom.

Sein Gedenktag ist der 17. April.

Nach dem Liber Pontificalis war er Syrer aus Emesa.

Er traf sich mit bedeutenden christlichen Persönlichkeiten, die in dieser Zeit Rom besuchten, darunter den Griechen Polykarp, mit dem er die Frage der Osterfeiertage erörterte. Aufgrund der unterschiedlichen Tradition beschloss man, die beiden verschiedenen Bräuche beizubehalten: Anicet den westlichen des Petrus, und Polykarp den östlichen, der Ostern nach hebräischem Brauch feierte.

Anicet war der erste Bischof von Rom, der in den Kalixtus-Katakomben beigesetzt wurde, später ließ ihn Papst Klemens VIII. in den Palazzo Altemps in Rom überführen.

Weblinks


Vorgänger
Pius I.
Papst
155–166
Nachfolger
Soter