Enchiridion indulgentiarum

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enchiridion indulgentiarum. Normae et concessiones nennt sich das kirchenamtliche lateinische Handbuch der Ablässe mit Normen und Gewährungen. Das aktuelle Verzeichnis ist das Enchiridion indulgentiarum vom 16. Juli 1999.

Entwicklung[1]

Die Neuausgabe nach dem II. Vatikanum erschien nach der Neuordnung des Ablasswesens durch die Apostolische Konstitution Indulgentiarum doctrina (1967) und durch das Verzeichnis der Apostolischen Pönitentiarie am 29. Juni 1968 mit dem gleichlautenden Namen Enchiridion indulgentiarum 1968 Roma, in der ersten und zweiten Auflage. Drei Jahre später kamen private Übersetzungen ins Deutsche heraus:

  • Handbuch der Ablässe. Normen und Bewilligungen, im Rosenkranz Verlag München 1971.
  • Arnold Guillet: Die Ablassgebete der katholischen Kirche, Christiana Verlag Stein am Rhein 1971 (5. Auflage 1999).

Die Promulgation des neuen kirchlichen Gesetzbuches CIC machte eine Überarbeitung der lateinischen Fassung notwendig; so erschien das Ablassverzeichnis am 18. Mai 1986 in 3. Auflage: Enchiridion indulgentiarum. Normae et concessions Libreria Editrice Vaticana Roma 1986.

Drei Jahre später wurde das Verzeichnis in einer vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz herausgegebenen deutschen Übersetzung der lateinischen dritten Auflage 1986 publiziert:

  • Handbuch der Ablässe. Normen und Gewährungen, Bonn 1989 (1. Auflage).

Die vierte systematisch völlig überarbeitete lateinische Auflage des Enchiridion indulgentiarum erschien 1999.[2]

  • Die offizielle 2. deutsche Auflage des "Handbuches der Ablässe, Normen und Gewährungen" ist herausgegeben vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in der Libreria Editrice Vaticana 2008 (142 Seiten).

Weblinks

Anmerkungen

  1. Quelle: Peter Christoph Düren: Der Ablass in Lehre und Praxis, Die vollkommenen Ablässe der Katholischen Kirche, Dominus-Verlag 2000, S. 22 (269 Seiten; 2. erw. Auflage; Mit kirchlicher Druckerlaubnis des Bischöflichen Ordinariates Augsburg Nr. 1225 vom 30. März 2000, Prälat Konstantin Kohler, Generalvikar.
  2. Enchiridion indulgentiarum quarto editur (Juli 1999) online version auf vatican.va
Meine Werkzeuge