Weiheakt an die Gottesmutter Maria 2013 (Wortlaut)

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weiheakt

von Papst
Franziskus
an Unsere liebe Frau von Fatima
vollzogen vor der Statue der Jungfrau Maria von Fatima auf dem Petersplatz

13. Oktober 2013
Allgemeiner Hinweis: Was bei der Lektüre von Wortlautartikeln der Lehramtstexte zu beachten ist


Fatimastatue
"Unsere Liebe Frau von Fatima,"

voller Dankbarkeit für Deine mütterliche Anwesenheit, preisen wir Dich selig zusammen mit allen Generationen. Wir preisen in Dir die großen Werke Gottes, der nie müde wird, sich über die Menschheit voll Erbarmen zu beugen, um sie zu heilen und zu retten. Nimm den Weiheakt, den wir jetzt voller Vertrauen ausführen, gnädig an. Wir sind uns gewiss, dass jeder von uns in Deinen Augen wertvoll ist und dass nichts, das in unseren Herzen wohnt, Dir fremd ist. Wir spüren Deinen freundlichen Blick auf uns und nehmen Dein tröstendes Lächeln wahr. Hüte unser Leben in Deinen Armen. Segne und stärke jeden Wunsch nach Gutem. Belebe und nähre unseren Glauben. Erhalte und erleuchte unsere Hoffnung. Rufe in uns die Nächstenliebe hervor und führe uns auf dem Weg der Heiligkeit. Lehre uns Deine Liebe für die Kleinen und die Armen, für die Ausgeschlossenen und die Leidenden, für die Sünder und alle, die verzweifelt sind. Führe uns alle zusammen unter Deinem Schutz und übergib uns alle Deinem Sohn, unserm Herrn Jesus Christus. Amen.

Hintergrund

Zu dieser weihe ließ Papst Franziskus die Statue der ULF von Fatima auf den Petersplatz bringen.

Außerdem ließ er das Pontifikat schon am 13. Mai 2013 durch den Patriarchen von Lissabon, Kardinal José da Cruz Policarpo, der Jungfrau von Fatima weihen.[1]

Weblinks

Anmerkungen

  1. Pontifikat von Franziskus wird der Jungfrau von Fatima am 13. Mai 2013 geweiht
Meine Werkzeuge