Georg Preca

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Heilige Georg Preca

Georg Preca (* 12. Februar 1880 in Valletta; † 26. Juli 1962 in Santa Venera) ist der "Zweite Apostel Maltas", der Gründer der Apostolatsgruppe »Gesellschaft von der Christlichen Lehre«. Sein liturgischer Gedenktag ist der 9. Mai.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Georg (Gorg) Preca wurde Seminarist in Hamrun und konnte nach einer wundersamen Heilung am 22. Dezember 1906 die Priesterweihe empfangen. Bereits als Alumnus verspürte er den großen Drang, allen Menschen Gottes Wort zu verkünden. In dieser Zeit ging er regelmäßig zum Hafen von Hamrun, spendierte den Seeleuten Zigaretten und legte ihnen die Heilige Schrift dar. Bald scharten sich junge Männer um ihn, die sich wie Preca als Glaubenspioniere der Katechese verschreiben wollten. Die Prophezeiung, die der 17jährige Georg aus dem Mund eines Priesters vernahm, schien sich zu erfüllen: »Wenn du erwachsen bist, werden sich viele Gottesfürchtige dir anschließen. Du wirst für sie und sie werden für dich ein Segen sein.« 

Anfang 1907 rief Dun Preca in Harnrun die »Sodetas Doctrinae Christianae«, meist nur als »MUSEUM« bekannt, ins Leben. MUSEUM bedeutet: Magister Utinam Sequatur Evangelium Universus Mundus Göttlicher - Meister, die ganze Welt befolge dein Evangelium. Dieses wortspielerische Motto, steht für Anfang, Weg und Ziel der Apostolatsgruppe der »Gesellschaft von der Christlichen Lehre«, die zu Lebzeiten und nach dem Tod ihres Gründers wie er auf den öffentlichen Plätzen die Frohe Botschaft verkündete. Der Hafenarbeiter Eugen Borg († 1967), dessen Seligsprechungsprozeß anhängig ist, wurde der erste Generalobere. 1910 folgte der weibliche Zweig. Diese Form des Apostolates war für die damalige Zeit eine »Revolution«, denn nun waren es zölibatär lebende Laien aller Schichten, die zur Unterstützung der Priester das Evangelium verkündeten und in den Pfarreien eine enorme Jugendarbeit auf die Beine stellten.

Nach 25 harten Jahren voller Mißverständnisse und Anfeindungen, die die Mitglieder und ihr heiligmäßiger Mentor gehorsam ertrugen, folgte 1932 die kirchliche Anerkennung. Dun Gorg, der auch Karmelitenterziar war, besaß die Gabe der Herzensschau, der Wunderheilung und der Prophetie.

Im Alter von 82 Jahren verstarb der in der Kontemplation beheimatete und im Apostolat glänzende »Pionier der Katechese«.

Seligsprechung

Der Seligsprechungsprozeß wurde 1976 in Malta und 1988 in Rom eingeleitet. Georg Preca wurde am 9. Mai 2001 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. Im Pontifikat Benedikt XVI. wurde er am 3. Juni 2007 heiliggesprochen.

Hauptquelle

Osservatore Romano 24. Dezember 2010, verfasst von Stefan Wirth.

Weblinks

Meine Werkzeuge