Responsorium

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Responsorium (lat. respondere "antworten ") bezeichnet man den Antwortgesang der Gemeinde auf eine biblische Lesung. Es nimmt Bezug auf den liturgischen Inhalt des Tages oder des Festes.

Im Stundengebet folgt es auf die Kurzlesung in Laudes, Vesper und Komplet. In der Lesehore - wie in der Matutin folgt nach jeder Lesung ein Responsorium, das den Inhalt der Lesung oder aber einen weiterführenden Aspekt aufgreift. Die Kurzform eines Responsoriums, etwa in den kleinen Horen, nennt man Versikel.

Responsorien in der Heiligen Messe sind das Graduale nach der ersten Lesung und der Ruf vor dem Evangelium nach der zweiten Lesung.

Das Responsorium wird abwechselnd zwischen Kantor und Gemeinde gesungen oder gesprochen.

Schreibweise

Der Psalmvers (Versikel) wird in den liturgischen Büchern mit ℣ (U+2123) gekennzeichnet, die Antwort (das Responsum) mit dem Symbol ℟ (U+211F).

Beispiel: Responsorium der Laudes im Advent:

Schreibweise
 
Bet-/Singweise
 
℟ Über dir, Jerusalem, erstrahlt der Herr, * er geht auf über dir gleich der Sonne. – ℟ V. Über dir, Jerusalem, erstrahlt der Herr, er geht auf über dir gleich der Sonne.

A. Über dir, Jerusalem, erstrahlt der Herr, er geht auf über dir gleich der Sonne.

℣ Und seine Herrlichkeit erscheint über dir. * Er geht auf über dir gleich der Sonne. V. Und seine Herrlichkeit erscheint über dir.
A. Er geht auf über dir gleich der Sonne.
Ehre sei dem Vater. – ℟ V. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
A. Über dir, Jerusalem, erstrahlt der Herr, er geht auf über dir gleich der Sonne.

Literatur

Meine Werkzeuge