Andreas Englisch

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Englisch (* 6. Juni 1963 in Werl) ist ein freischaffender deutscher Journalist, der sich auf die Berichterstattung aus Rom und dem Vatikan spezialisiert hat. Das galt speziell für seine frühere Tätigkeit bei BILD bzw. den Verlag Axel Springer.

Werke

  • Habemus papam. Der Wandel des Joseph Ratzinger. Goldmann, 2006, ISBN 978-3442154159.
  • Der Wunderpapst Johannes Paul II., (bei Media Maria Verlag erhältlich; 272 Seiten; geb.).
  • Johannes Paul II., Das Geheimnis des Karol Wojtyla. Ullstein Verlag München 2003 (7. Auflage).
  • Gottes Spuren: Die Wunder der katholischen Kirche Goldmann Verlag 2008 (384 Seiten; ISBN-10: 3442154995; ISBN-13: 978-3442154999).
  • Franziskus. Zeichen der Hoffnung. Das Erbe Benedikts XVI. und die Schicksalsfrage des neuen Papstes (Biographie). Bertelsmann Verlag 2013 (288 Seiten; ISBN: 357010186X; auch als e-Book). Die in dieser Rezension beanstandeten Fehler wurden in der etwas erweiterten Neuausgabe 2014 (Untertitel: Vom Erbe Benedikts XVI. zur Revolution im Vatikan) nur zum Teil korrigiert (vgl. neue Seitenzahlen: 12 f., 54, 64, 68, 136 'Inkulturation', 143, 173; die Erwähnung Pius XI. fehlt auf S. 184 immer noch).
  • Der Kämpfer im Vatikan. Papst Franziskus und sein mutiger Weg. Bertelsmann Verlag 2015 (384 S.; ISBN 978-3-570-10279-4).

Weblinks

Meine Werkzeuge