Askese

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Stände der christlichen Vollkommeneheit

Askese (askesis: Übung, Verzicht) oder Vollkommenheitsstreben ist das von der Gnade getragene beharrliche Streben nach christlicher Vollkommenheit durch Abtötung des ungeordneten Neigungen auch in erlaubten Dingen und Übung der Tugenden. Die wissenschaftliche Behandlung der Askese ist das moralttheologische Fach der Aszetik.

Sie ist mit dem Reinigungsweg, Erleuchtungsweg und Einigungsweg im Unterschied zur Mystik mehr der gewöhnliche Weg zur Vollkommenheit.

Asketen

Asketen (Aszeten) nennt man die Vorläufer der Mönche. Sie waren Menschen, die auf irdische Genüsse verzichteten, sich von der Welt zurückzogen und in der Wüste oder in einsamen Gegenden ein Leben des Gebetes und der Buße durch Enthaltsamkeit von der Ehe, Fasten und Selbstkasteiungen Eremiten).

Literatur

siehe: Aszetik, Exerzitien, Katechismus, Heilige Schrift, Nachfolge Christi (Buch), Goldenes Buch, Mystik

  • Leo Rüger: Der Werktagsheilige in unserer Zeit. Aszetische Predigten auf dogmatischer Grundlage. Ferdinand Schöningh Verlag Paderborn (256 Seiten).
  • Roger-Nikolas Visseaux: Auf dem Weg des Evangeliums. Ein Buch vom geistlichen Leben - nicht nur für Mönche. Kanisius Verlag Freiburg/Schweiz; Kanisiuswerk Konstanz 1984 (159 Seiten; ISBN 385764172X).
  • Sigismund Storchenau: Der Glaube des Christen, wie er sein soll. Von Sigismund Storchenau S.J., - Neu herausgegeben von Hugo Hurter Herder Verlag 1895 (275 Seiten).
  • Johann Joseph Surin: Geistlicher Katechismus - Ein Seitenstück zur Übung der Vollkommenheit von Alphons Rodriguez, Manz Verlag Regensburg 1838 (491 und 386 Seiten).
  • Sämtlche Schriften (in deutscher Sprache mit gebrochenen Buchstaben) der Heiligen Theresia von Jesus. Neue deutsche Ausgabe übersetzt und bearbeitet nach der spanischen Ausgabe des P. Silverio de S. Teresa C.D. von P. Aloysius Alkhofer ab Immaculata Conceptione aus dem Orden der unbeschuhten Karmeliten , Verlag Kösel-Pustet München um 19333-1941 (mit kirchlicher Druckerlaubnis): 6. Der Weg der Vollkommenheit und kleinere Schriften.
  • Alfons Maria von Liguori, Der vollkommene Christ – Anleitung zur christlichen Vollkommenheit
  • Joseph Surin S.J.: Ausgewählte Zwiegespräche, Unterricht über die christliche Vollkommenheit, 2. verbesserte Auflage eingeleitet und besorgt von Karl Richstätter S.J., Bonifatius Verlag Paderborn 1929 (427 Seiten).
  • Kardinal Johannes Bona: Der Tageslauf gottliebender Seelen. - Zum Nutzen aller, welche ernstlich nach Vollkommenheit streben, ins Deutsche übersetzt von Fr. X. Himmelstein, ehemal. Bistumsverweser in Würzburg, Würzburg ca. 1910; 230 Seiten).
  • Peter Bürger S.J.: Unterweisungen über die christliche Vollkommenheit, Herder Verlag 1905 (2.,verbesserte Auflage; 692 Seiten).
  • Heinrich Rickenbach: Weg zur Vollkommenheit, zunächst für Ordensleute, Auf Grundlage des Holländischen des P. von Block bearbeitet von P. H. Rickenbach, Benedictiner in Einsiedeln, Verlag von Wyß, Eberle & Comp Einsiedeln 1877 (359 Seiten).

Weblinks

Meine Werkzeuge