Georg May

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg May (Prof. Dr. theol. Lic. iur. can.; * 14. September 1926 in Liegnitz, Schlesien) ist Priester und seit Ende 2011 Apostolischer Protonotar. Er war Ordinarius für Kanonisches Recht, Staatskirchenrecht und kirchliche Rechtsgeschichte an der Universität Mainz.

Prof. Dr. Georg May

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Georg May studierte Philosophie und Theologie in Breslau und nach dem 2. Weltkrieg ab 1945 in Fulda und München. Eine große Hilfe bedeutete es für ihn, nach der Flucht in München die Breslauer Universitätslehrer Friedrich Wilhelm Maier, Franz Xaver Seppelt und Friedrich Stummer zu treffen. In München legte er im Sommersemester 1950 das theologische Abschlussexamen ab, die Priesterweihe empfing er am 1. April 1951 durch Bischof Heinrich Wienken von Meißen in Neuzelle/Oder für das Erzbistum Breslau. Er war anschließend in Doberlug-Kirchhain und Spremberg/Lausitz als Seelsorger tätig.

Neben priesterlichen Aufgaben als Assistent am Erfurter Priesterseminar betrieb er von 1953 bis 1955 Quellenstudien für seine Dissertation. In München wurde er 1955 mit "summa cum laude" zum Doktor der Theologie promoviert und 1956 zum Lic. iur. can. Sein Lehrer war der Kanonist Klaus Mörsdorf, dessen Assistent an seinem Lehrstuhl er war. Das kanonistische Spezialstudium bereitete ihn auf die Tätigkeit als Offizial im Dienste der Heimatdiözese vor. Er war Privatdozent an der Universität München und nach der Habilitation im Fach Kirchenrecht am 10. Juni 1957 Professor an der Philosophischen-Theologischen Hochschule Freising. Vom Sommersemester 1960 bis zu seiner Emeritierung am 30. September 1994 forschte und lehrte er als Professor für Kirchenrecht, Staatskirchenrecht (ab 1965) und Kirchliche Rechtsgeschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. 1965/1966 stand er als Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät vor, von 1966 bis 1969 war er Vorsitzender der Katholisch-Theologischen Universitätsfakultäten Deutschlands. Die in den Jahren 1965 und 1968 an ihn ergangenen Rufe an die neugegründeten Universitäten Bochum und Regensburg lehnte er ab. Er hielt Vorträge bei den Jahrestagungen der Una Voce-Bewegung und publizierte oft in der Zeitschrift der Una Voce-Korrespondenz.

May lebt seit seiner Lehrtätigkeit an der Universität Mainz in Budenheim bei Mainz (Landkreis Mainz-Bingen). Von 1960 bis 1966 unterstützte er die Seelsorger der Mainzer Pfarrei St. Bonifaz. Alltäglich, mit nur sehr wenigen Ausnahmen, zelebriert er in der Marienkapelle seines Wohnortes das heilige Messopfer in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus.

Im Jahr 2011 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Apostolischen Protonotar (Gruppe der Protonotarii Apostolici supra numerum) ernannt.[1]

Würdigung

Zum 70. Geburtstag von Professor May schreibt Dr. Anna Egler über ihn[2]: "Engagiert und mit großer Überzeugungskraft widmet er sich theologischen Fragen und Problemen der Kirche der Gegenwart - stets den Gesamtzusammenhang der Glaubenswahrheiten im Blick behaltend und sich seiner Verantwortung als Professor der katholischen Theologie bewußt. So mißt er sein kritisches Hinterfragen immer an den Grundsätzen des katholischen Glaubens, wie sie sich in Schrift und Tradition vorfinden und aus ihnen eruieren lassen. Die die Quellen befragenden Analysen und die Präzision seiner Diktion verleihen seinen Publikationen ihren charakteristischen, unverwechselbaren Aussagewert. Die Sorge des Priesters um Erhaltung und Tradierung des genuin Katholischen und sein Leiden an vielen, auch negativen und destruktiven Erscheinungen in der postkonziliaren Kirche ist aus seinen Äußerungen deutlich zu vernehmen."

"In kanonistischen Fachkreisen fand May hohe Anerkennung", hieß es 2001 auf der Homepage des Bistums Mainz anlässlich seines Goldenen Priesterjubiläums. Wolfgang Waldstein nennt Georg May "eine außerordentlich hoch qualifizierte Forscherpersönlichkeit".[3]:

Sein Lebenswerk ist das 740 Seiten umfassende Werk "Kirchenkampf oder Katholikenverfolgung? Ein Beitrag zu dem gegenseitigen Verhältnis von Nationalsozialismus und christlichen Bekenntnissen", der Versuch einer Darstellung des Kampfes zwischen Christentum und Nationalsozialismus aus kontroverstheologisch-apologetischer Perspektive.

Werke

Bücher und Kleinschriften

Neben Publikationen zu seinen Fachgebieten veröffentlichte er zahlreiche Schriften zur Entwicklung der Kirche nach dem II. Vatikanischen Konzil.

  • Hauptwerk: Kirchenkampf oder Katholikenverfolgung?, Ein Beitrag zu dem gegenseitigen Verhältnis von Nationalsozialismus und den christlichen Bekenntnissen Christiana Verlag 1991 (1. Auflage; 752 Seiten; ISBN 3-7171-0942-1).
  • Dissertation 1956: Die geistliche Gerichtsbarkeit des Erzbischofs von Mainz im Thüringen des späten Mittelalters: Das Generalgericht zu Erfurt (Erfurter theologische Studien. Bd 2). St. Benno Verlag Leipzig 1956 (330 Seiten).
  • Die kirchliche Ehre als Voraussetzung der Teilnahme an dem eucharistischen Mahle (Reihe Erfurter theologische Studien Band 8). St. Benno Verlag Leipzig 1960 (131 Seiten; Kirchliche Druckerlaubnis Bauten, den 11. September 1959 Dr. Hötzel Generalvikar).
  • Kirche und Nationalsozialismus. Kollaboration oder Widerstand? (Schriften des Initiativkreises katholischer Laien und Priester in der Diözese Augsburg e.V., Heft 27) als PDF-Datei
  • Die kanonische Formpflicht beim Abschluss von Mischehen. Schöningh Verlag Paderborn 1963 (69 Seiten).
  • Der Gebrauch der Volkssprache in der Liturgie nach der Konstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils über die Heilige Liturgie vom 4. Dezember 1963. 1969 (Schriftenreihe der Una Voce-Deutschland Berlin 1969, Heft 2 - 23 Seiten).
  • Das evangelische Mischehenrecht: Bestimmungen über die Eingehung und Behandlung von Mischehen in der Ordnung des deutschen Protestantismus. Paulinus Verlag Trier 1964 (24 Seiten).
  • Die Stellung des deutschen Protestantismus zu Ehescheidung, Wiederverheiratung und kirchlicher Trauung Geschiedener. Schöningh Verlag Paderborn 1965 (116 Seiten; Imprimatur: Paderbornae, d. 31. m. Decembris 1964 Vicarius Generalis: Dr. Droste).
  • Katholische Kindererziehung in der Mischehe. Ein kirchenrechtliches Kompendium für die seelsorgliche Praxis. Paulinus Verlag Trier 1965 (155 Seiten; Imprimatur No. 90/1965 Treveris, die 16. m. Octobris 1965 Vicarius Generalis Dr. Paulus)
  • Das Versprechen katholischer Kindererziehung durch einen Protestanten in der Mischehe. Pilger Verlag 1965 (64 Seiten).
  • Das neue Mischehenrecht: Werdegang und Inhalt. Kreuzring Bücherei, Johann Josef Zimmer Verlag GmbH Trier 1966 (1. Auflage; 292 Seiten; Imprimatur: Treveris, die 14 m. Maii 1966)
  • Übertritte und Konversionen: Bemerkungen z. gegenwärtigen Lage in Deutschland. Seelsorge Verlag Freiburg im Breisgau 1967 (110 Seiten).
  • Scheuermann, Audomar / May, Georg (Hrsg): Ius Sacrum - Klaus Mörsdorf zum 60. Geburtstag, Schöningh Verlag Paderborn 1969 (944 Seiten),
  • Interkonfessionalismus in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Schöningh Verlag Paderborn 1969 (124 Seiten).
  • Die Prinzipien der jüngsten kirchlichen Gesetzgebung über die Aufbewahrung und die Verehrung der heiligsten Eucharistie. Lumen Gentium-Stiftung Vaduz/Liechtenstein 1971 (27 Seiten).
  • Mischehe heute. Fakten und Gedanken. Selbstverlag Mainz 1970 (271 Seiten).
  • Priesternot und Priesterkrise. Selbstverlag Mainz 1971 (15 Seiten; 2. Auflage), Dasselbe als Opus Christi-Brief 1, Kehrseiten o. J. (1973).
  • Demokratisierung der Kirche. Möglichkeiten und Grenzen. Herold Verlag Wien und München 1971/1976 (Mit Druckerlaubnis des Erzb. Ordinariates Wien vom 31.1.1970, Zahl 6770/69; 205 Seiten).
  • Mit Katholiken zu besetzende Professuren an der Universität Tübingen von 1817 bis 1945. Ein Beitrag zur Ausbildung der Studierenden katholischer Theologie, zur Verwirklichung der Parität an der württembergischen Landesuniversität und zur Katholischen Bewegung (= Kanonistische Studien und Texte Bd. 28). Amsterdam 1975 (709 Seiten; ISBN 9060320530).
  • Seelsorge an Mischehen in der Diözese Mainz unter Bischof Ludwig Colmar: Ein Beitrag zum Kirchenrecht und Staatskirchenrecht im Rheinland unter französischer Herrschaft (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 27). Grüner Verlag Amsterdam 1974 (173 Seiten; ISBN 90-6032-019-0).
  • Die alte und die neue Messe: die Rechtslage hinsichtlich der Ordo Missae. (Siehe Una Voce) Richarz Verlag Sankt Augustin 1975/1976/1984/1991 (110 Seiten; ISBN 3-926377-07-0).
  • Die Katholiken im Heiligen Jahr 1975. Kreuz Verlag Wien 1977 (80 Seiten).
  • Priester und priesterliche Lebensform in der Kirchenkrise der Gegenwart. Kreuz Verlag Wien 1977 (128 Seiten).
  • Echte und unechte Reform, Verbesserte Fassung eines Vortrags, der am 13. November 1977 in der Tonhalle zu St. Gallen gehalten wurde. Mediatrix Verlag Wien 1978 (204 Seiten; ISBN 3-85406-004-1; Sarto Verlag Stuttgart 2003 (155 Seiten; ISBN 3-932691-27-X).
  • Interkonfessionalismus in der deutschen Militärseelsorge von 1933 bis 1945 (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 30). Grüner Verlag Amsterdam 1978 (529 Seiten; ISBN 90-603-2103-0).
  • Ludwig Kaas. Der Priester, der Politiker und der Gelehrte aus der Schule von Ulrich Stutz:
Ludwig Kaas (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 33) Band 1. Grüner Verlag Amsterdam 1981 (707 Seiten; ISBN 90-6032-197-9).
Ludwig Kaas (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 34) Band 2. Grüner Verlag Amsterdam 1981 (748 Seiten; ISBN 90-6032-198-7).
Ludwig Kaas (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 35) Band 3. Grüner Verlag Amsterdam 1982 (613 Seiten; ISBN 90-6032-199-5).
  • Reformation und deutsche Bischöfe. Ein unerlässlicher Beitrag zum Lutherjahr 1983 (104 Seiten; ISBN 3854060378).
  • Die deutschen Bischöfe angesichts der Glaubensspaltung des 16. Jahrhunderts. Mediatrix Verlag 1983 (781 Seiten; 1. Auflage; ISBN 3-85406-038-6).
  • Hrsg.: Una Voce Deutschland e.V.: Der Glaube in der nachkonziliaren Kirche. Una Voce Deutschland 1983 (1. Auflage; 270 Seiten; 2. durchgesehene und erweiterte Auflage, Düsseldorf 1984).
  • Notwehr, Widerstand und Notstand. Begriffliche Klärungen, Mediatrix Verlag Wien 1984 (29 Seiten; ISBN 3-85006-039-4).
  • May/Anna Egler: Einführung in die kirchenrechtliche Methode. Pustet Verlag Regensburg 1986 (272 Seiten; ISBN 3-7917-1022-2).
  • Das Recht des Gottesdienstes in der Diözese Mainz zur Zeit von Bischof Joseph Ludwig Colmar (1802 - 1818), Band 2 (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 37). Grüner Verlag Amsterdam 1987 (691 Seiten; ISBN 90-6032-290-8).
  • Gefahren, die der Kirche drohen. Hindernisse der Neuevangelisierung Mediatrix Verlag Andrä-Wördorn 1990 (1. Auflage; ISBN 3-85406-126-X; bearb. und neu hrsg. von Hartwig Groll. Reihe Brennpunkt Theologie Band 3. Vereinigung St. Pius X. Stuttgart 1999 -102 Seiten; ISBN 3-932691-21-0).
  • Das Recht des Gottesdienstes in der Diözese Mainz zur Zeit von Bischof Joseph Ludwig Colmar (1802 - 1818), Band 1 (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 36). Grüner Verlag Amsterdam 1987 (762 Seiten; ISBN 90-6032-289-4).
  • Primizpredigten.Festgabe zum 65. Geburtstag des Autors, gesammelt und hrsg. von Jörg Stengel, Una Voce Köln 1991 (96 Seiten; ISBN: 3926377089; ISBN 9783926377081).
  • Kraft aus Gottes Wort. Predigten, hrsg. von Hartwig Groll, Christiana Verlag 1995 (224 Seiten; 1. Auflage; ISBN 3-7171-0987-1).
  • Ego n.n. catholicae ecclesiae episcopus: Entstehung, Entwicklung und Bedeutung einer Unterschriftsformel im Hinblick auf den Universalepiskopat des Papstes (Kanonistische Studien und Texte ; Bd. 43). Duncker und Humblot 1995 (613 Seiten; ISBN 3-428-08452-7).
  • Das verlorene Sakrament. Das Buss-Sakrament in unserer Zeit. Mit einem Auszug aus der Enzyklika "Busse und Versöhnung" Christiana Verlag Stein am Rhein 1996 (55 Seiten; 1. Auflage Download)
  • Die andere Hierarchie. Schmitt Verlag Siegburg 1997 (182 Seiten; ISBN: 3-87710-253-0).
  • Über die Sünde. Schmid Verlag Durach 1998 (62 Seiten; ISBN 3-932352-08-4).
  • Lehrverurteilungen - kirchentrennend? Schmid Verlag Durach 1998 (62 Seiten; ISBN 3-932352-07-6).
  • Die Ehe nach Gottes Willen. Predigten zum Thema "Ehe und Familie", hrsg. von Hartwig Groll, Theresia Verlag Lauerz 1999 (1. Auflage; 152 Seiten; ISBN 3-908542-84-7).
  • Die kirchliche Eheschliessung in der Erzdiözese Mainz seit dem Konzil von Trient. Gesellschaft für Mittelrheinische Kirchengeschichte Mainz 1999 (721 Seiten; ISBN 3-929135-30-2).
  • Die Rechtfertigung des Sünders: nach katholischer Lehre und in der protestantischen Auffassung. Reihe Brennpunkt Theologie Band 4. Vereinigung St. Pius X. Stuttgart 2000 (208 Seiten).
  • Schuldbekenntnisse und Vergebungsbitten. Reihe Brennpunkt Theologie Band 5 Vereinigung St. Pius X. Stuttgart 2000 (69 Seiten; ISBN 3-932691-24-5 [Online]).
  • Die Wahrheit verteidigen: ausgewählte Schriften zum goldenen Priesterjubiläum, hrsg. von Hartwig Groll (Edition Kirchliche Umschau). Canisius-Werk Ruppichteroth 2001 (253 Seiten; ISBN 3-934692-05-2).
  • Gelegen oder ungelegen : Professor Georg May - ausgewählte Predigten zum 75. Geburtstag, hrsg. von Hartwig Groll (Edition Kirchliche Umschau). Canisius-Werk Ruppichteroth 2001 (160 Seiten; ISBN 3-934692-06-0).
  • Schriften zum Kirchenrecht: ausgewählte Aufsätze, hrsg. von Anna Egler und Wilhelm Rees (Kanonistische Studien und Texte Bd. 47), Duncker und Humblot 2003 (628 Seiten; ISBN 3-428-11166-4).
  • Die Organisation von Gerichtsbarkeit und Verwaltung in der Erzdiözese Mainz vom hohen Mittelalter bis zum Ende der Reichskirche. 2 Bände: 1.Die Zentralbehörden. 2.Die Kommissariate, zus. 1258 Seiten; Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte. Gesellschaft für Mittelrheinische Kirchengeschichte Mainz 2004 (ISBN 3-929135-44-2).
  • Die Ökumenismusfalle. Reihe Brennpunkt Theologie Band 6. Sarto Verlag Stuttgart 2004/2008 (1./2. Auflage; 278 Seiten; ISBN 3-932691-39-3).
  • Das Priesterhaus in Marienborn. Bistum Mainz Publikation 2005 (214 Seiten; ISBN 3-934450-19-9).
  • Die Pflicht des Pfarrers zur täglichen Zelebration der Messe. Ed. Una Voce Köln 2006 (96 Seiten; ISBN 978-3-926377-31-9; ISBN 3-926377-31-3).
  • Drei Priestererzieher aus Schlesien. Paul Ramatschi, Erich Puzik, Erich Kleineidam (= Distinguo, eine theologische Schriftenreihe, herausgegeben von David Berger. In Verbindung mit der Fördergemeinschaft "Theologisches", Band 8). Verlag Franz Schmitt Siegburg 2007 (196 Seiten; ISBN 3877102875).
  • Die Auseinandersetzungen zwischen den Mainzer Erzbischöfen und dem Heiligen Stuhl um die Dispensbefugnis im 18. Jahrhundert. Adnotationes in ius canonicum; Bd. 40. Lang Verlag Frankfurt am Main 2007 (1. Auflage; 520 Seiten; ISBN 978-3-631-55797-6; ISBN 3-631-55797-3).
  • Bischof Joseph Ludwig Colmar (1760 - 1818) als Seelsorger. Hsgr.: Karl Lehmann; Barbara Nichtweiß. Bistum Mainz Publikation 2010 (104 Seiten; ISBN 978-3-934450-44-8).
  • Fremde Sünden und Ärgernis. Ausgewählte Predigten, hrsg. von Dr. Carmen Stäbler, Books on Demand Norderstedt 2012 (80 Seiten; ISBN 978-3-8482-1843-1).
  • Das Versöhnungswerk des päpstlichen Legaten Giovanni B. Caprara. Die Rekonziliation der Geistlichen und Ordensangehörigen 1801-1808 (Kanonistische Studien, Band 59). Duncker & Humblot 2012 (1542 Seiten; Print: ISBN 978-3-428-13848-7; E-Book: 978-3-428-53848-5; Print und E-Book: 978-3-428-83848-6).

Aufsätze in der Una Voce-Korrespondenz

(Angegeben sind mindestens der Jahrgang und die Seiten; auch teils Sonderdrucke)

  • "Kritische Anmerkungen zu den Ausführungsbestimmungen der Deutschen Bischofskonferenz zum Motu proprio Matrimonia mixta vom 31. März 1970 über die rechtliche Ordnung der konfessionsverschiedenen Ehen": 1970, 54-58.
  • Die sogenannte Handkommunion: Ein Beitrag zur Praxis der kirchlichen Rechtssatzung in der Gegenwart. Una Voce Deutschland Düsseldorf-Gerresheim Heft 5/1970; Heft 6/1971, Seite 190- 195. (Sonderdruck: 51 Seiten; 1-3 Auflage Berlin 1970).
  • Die sogenannte Handkommunion. Nachtrag zu Heft 5 der Schriftenreihe Una Voce, in: Una Voce Korrespondenz 1. Jgg. Heft 6, Mai-Juni 1971,190-195.
  • Die Prinzipien der jüngsten kirchlichen Gesetzgebung über die Aufbewahrung und die Verehrung der heiligsten Eucharistie, Heft 7, Rheinhausen 1971; Lumen Gentium-Stiftung, 1971.
  • "Der Gehorsam gegenüber liturgischen Gesetzen": Heft 2/1972, Seite 118- 120.
  • "Bemerkungen zu der kirchlichen Gesetzgebung nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil unter besonderer Berücksichtigung von Liturgie und Kirchenmusik": Heft 4/1973, Seite 199-231.
  • " 'Normative Kraft des faktischen Glaubens' als Weg zur Einheitskirche der Zukunft? Bemerkungen zu einer Vision Karl Rahners": Heft 6/1973, Seite 292-305.
  • Die Gottesfurcht - der Anfang der Weisheit, Heft 4/1974, Seite 1-18.
  • Glaube und Seelsorge in unserer Zeit, Heft 4/1974, Seite 171-188.
  • Eine Frucht der postkonziliaren Bewegung, Heft 5/1975, Seite 101f.
  • Zu der Frage der Weihefähigkeit der Frau, Heft 3/1975, Seite 152-165 und Heft 4/1975, Seite 211-220.
  • "Die alte und die neue Messe. Die Rechtslage hinsichtlich des Ordo Missae": 1975, 309-340; 1976, 1-39, 79-107. - Auch als Sonderdruck: 1975. 2. Aufl. 1976.3. (durchges. u. mit einem Register vers.) Aufl. 1984. 4. (durchges. u. ergänzte) Aufl. 1991. (Eine gekürzte Fassung erschien 1976 in italienischer Sprache: "La vecchia e la nuova messa. La posizione di diritto nei riguardi dell' Ordo Missae", in: notizie - Una Voce Italia, sez. di Torino, suppl. aL n. 4/1976.)
  • "Anmerkung zum Deutschlandbesuch des Erzbischofs Marcel Lefebvre": 1975, 178.
  • "Eine Frucht der postkonziliaren Bewegung": 1975, 101f.
  • "Der Ökumenismus als Hebel der Protestantisierung der katholischen Kirche": Heft 5, 1975, 249-270. - Als Sonderdruck: Verax-Verlag Müstair 2000 [24 Seiten; ISBN 3-909065-18-X]. Mediatrix Verlag Wien 1976 ... 1991 erschienen. (Eine französische Fassung, L 'oecumenisme, levier de La protestantation de l'égLise, erschien 1979 in Paris.)
  • "Eine weitere Frucht der postkonziliaren Bewegung": 1975, 245-247.
  • Noch einmal die Bischofssynode des Jahres 1967, in: Una Voce Korrespondenz 6. Jgg. Heft 2, März April 1976, 107-116.
  • "Noch einmal die Bischofssynode des Jahres 1967": 1976, 107-116. - Auch in der Neuauflage von "Die alte und die neue Messe" (Köln 1991) enthalten.
  • "Wo stehen wir? Erweiterte Fassung eines Vortrags, gehalten am 21. Oktober 1971 in Düsseldorf": Heft 1/1980, Seite 1-64. (Eine englische Fassung erschien 1980 in der Zeitschrift The Remnant, St. Paul/Minn.)
  • Rezension des Buches Die erste Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland (1971-1975) von A. Nees, Paderborn 1978 (= Rechts- und Staatswiss. Veröff. d. Görres-Gesellschaft, N.F. 28): 1980, 141-145.
  • "Der Glaube in der nachkonziliaren Kirche": 1983, 3-266. - Auch als Sonderdruck erschienen; 2. (durchges. und mit einem Register versehene) Aufl. 1984.
  • "Ein Dokument der Kapitulation": 1985, 267-270. (Auch in italienischer Sprache erschienen in:si si no no XI/21, 1985.)
  • "Die Krise der Kirche ist eine Krise der Bischöfe (Kardinal Seper)": 1987, 5-55,68-128. - Auch als Sonderdruck (mit zusätzlichem Namensindex) erschienen: Erweiterte Fassung des Vortrags, der auf der UNA Voce-Tagung am 19. Oktober 1986 in Düsseldorf gehalten,Una Voce Korrespondenz 1988 Köln (119 S.)
  • "Zur Lage des Glaubens": 1989, 187-195.
  • "Anmerkungen zu Eugen Drewermann": 1990, 211-220.
  • "Pastoral in Deutschland - Zu einer wichtigen Neuerscheinung": 1990, 339-346.
  • "Der Zölibat - Offenbarungseid der Kirche" UVK 22: 1992, 8-13.
  • "Die steigenden Kirchenaustritte - Gründe und Hintergründe": UVK 22, 1992, 123-139. - Auch als Sonderdruck erschienen.
  • Georg May zum 70. Geburtstag, Una Voce Korr., Jg. 26, Heft 5, Sonderdruck Düsseldorf 1996.
  • Das Recht auf Einzelzelebration, Una Voce-Korrespondenz 27 (1997) 147-172.
  • Ökumenismus heute: eine gigantische Verirrung, Una Voce Korrespondenz 29/ 3 (1999)

Veröffentlichungen in der Zeitschrift Der Fels

  • Zur Auflösung von Naturehen durch päpstlichen Gnadenerweis , Theologie und Glaube 52 (1962) 130-134.
  • Sieben fette Jahre?, in: Der Fels 1/1970, 12-14.
  • In Schritten und in Sprüngen, in: Der Fels Heft 2, 1970, 59.
  • Gefahr für den König - ein Mann schweigt, in Der Fels 3/1970, 74-75.
  • Schlechte Zeiten für die Heiligen, in: Der Fels Heft 5/1970, 153.
  • Das Sakrament der Buße, in: Der Fels Heft 6/1970, 164f.
  • Theologie des Abbaus, in: Der Fels 12/1970, Seite 364-367.
  • Kann Demokratisierung die Autorität 'retten?, in: Der Fels 2, 1971, 184f.
  • Zerstörung am Werk, in: Der Fels Heft 3/1971, Seite 74-77.
  • Die »Protestanten« gegen das Grundgesetz, in: Der Fels Heft 8/1971, Seite 232.
  • Mors est malis, vita bonis. Bemerkungen zur Interkommunion, in: Der Fels Heft 4/1972, Seite 106-108.
  • Niedergang und Aufstieg der Seelsorge, in: Der Fels Heft 7/1972, 201-210. Dasselbe als Sonderdruck.
  • Die Botschaft der Kartäuser, Heft 1/1973, Seite 18-20.
  • Von den Aufgaben des Christen in der Gegenwart. Vortrag bei der 6. Glaubenswoche in St. Elisabeth/Salzburg am 9. November 1972, in: Der Fels Heft 3/1973, Seite 78- 83.
  • Die Krise der theologischen Fakultäten, in: Der Fels Heft 2/1973, Seite 44-50.
  • Das ist der Sieg, der die Welt überwindet: unser Glaube - 1 Jo 5, 4. Predigt zum Valentinusfest in Kiedrich am 26. 8. 1973, in: Der Fels Heft 10/1973, Seite 297-299. Dasselbe als Sonderdruck: »Unser Glaube«.
  • Das heilige Jahr. Aufruf der deutschen Bischöfe und die pfarramtlicht: Praxis, Heft 1/1974, Seite 19.
  • Ökumenismus um jeden Preis? Heft 3/1974, Seite 73-75.
  • Entweder - oder! Das Beispiel des Mönchsvaters Antonius, in: Der Fels Heft 6/1974, Seite 174-178.
  • Autorität und Gehorsam in der Kirche der Gegenwart, in: Der Fels Heft 7/1974, Seite 202-205 und Heft 8/1974, Seite 249. Dasselbe als Sonderdruck.
  • Zurück ins Ghetto? Heft 4/1975, Seite 112-113.
  • Zum Opfer geweiht. Predigt zu einer Primiz, in: Der Fels 6,1975,170-173.
  • Unsere Ordensbrüder. Ein Stand, der nicht aussterben darf, Heft 5/1975, Seite 140-142.
  • Zum Opfer geweiht. Predigt zu einer Primiz, Heft 6/1975, Seite 170-173.
  • Religiöses Leben in vorkonziliarer Zeit, Heft 7/1976, Seite 265-267.
  • Fremde Sünden, Heft 8/1976, Seite 300-302.
  • Progressismus: Eine totalitäre Bewegung, in: Der Fels Heft 6/1975, Seite 164.
  • Notwendige Konsequenzen im Fall Küng. Der gegenwärtige kirchenrechtliche Status des Tübinger Professors, Heft 2/1980, Seite 41.
  • Priester oder Religionsdiener?, Heft 9/1982, Seite 244.
  • Der Priester - Diener, Gefährte und Freund Christi, Der Fels 15 (1984) 76-81.
  • Der Priester - ein Mann des Glaubens, Der Fels 24 (1993) 250-255.
  • Mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen, Der Fels 7/8 1999 195-197 Heft als pdf.
  • Über die Verehrung Mariens,  Der Fels 5 (2000) 131-132.

Weitere Aufsätze in Zeitschriften und Sammelwerken

  • Entideologisierung des Kirchenrechts?, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 134,1965, 370-376.
  • Die Kontinuität im kanonischen Recht, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 135, 1966, 52-92.
  • Die Aufhebung der kirchlichen Bücherverbote, in: K Siepen, J. Weitzel, P. Wirth (Hrsg.), Ecclesia et Ius. Festgabe fur Audomar Scheuermann zum 60. Geburtstag. MünchenPaderborn- Wien 1968, 547 - 571.
  • Die Erfüllung der Feiertagspflicht des Meßbesuches am Vorabend der Sonn- und Feiertage, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 116,1968, 148-165.
  • Neuordnung des Ablaßwesens, in: Glaube und Leben NI. 48 vom 1. Dezember 1968, 9.
  • Das Glaubensgesetz, in: A. Scheuermann, G. May (Hrsg.), Ius Sacrum. Klaus Mörsdorf zum 60. Geburtstag. München-Paderborn-Wien 1969, 349-372. Sonderdruck Kreuz Verlag 1976/1979 (24 Seiten).
  • Zölibat und Zölibatskrise, Das Zeichen 76 (1969) 164-176.
  • Fragen zum Ökumenischen Direktorium, I. Teil, TThZ 78 (1969) 150-160.
  • Demokratisierung der Kirche?, in: Die Furche Nr. 3 vom 16. Jänner 1971,9.
  • Kirchenaustritte, in: Die Furche Nr. 21 vom 22. Mai 1971,9.
  • Die Zerstörung des Priestertums, in: Das Zeichen Mariens 5,1971,1193-1195; 1204.
  •  »Wie unauflöslich ist die Ehe?«, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 140,1971,74-105.
  • Buchbesprechung über: Karl Rahner, Schriften zur Theologie. 9 Bde. Versch. Aufl. Einsiedeln - Zürich - Köln 1967-1970, in: Erasmus 23,1971,903-925.
  • Bischöfe am Scheideweg, in: Die Furche Nr. 17 vom 22. April 1972, 10.
  • Das Verhältnis von Pfarrgemeinderat und Pfarrer nach gemeinem Recht und nach Mainzer Diözesanrecht, in: H. Heinemann, H. Herrmann, P. Mikat (Hrsg.), Diaconia et Jus. Festgabe für Heinrich Flatten zum 65. Geburtstag, dargebracht von seinen Freunden und Schülern. München-Paderborn-Wien 1973, 205-225.
  • Glaube und Seelsorge in unserer Zeit. Kirchen/Sieg 1974. Dasselbe (verändert), in: Hans Pfeil (Hrsg.), Unwandelbares im Wandel der Zeit. 19 Abhandlungen gegen die Verunsicherung im Glauben. Aschaffenburg 1976,42-85.
  • Interkonfessionalismus in Bayern in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in: Aus Reformation und Gegenreformation. Festschrift für Theobald Freudenberger (= Würzburger Diözesangeschichtsblätter 35.136. Bd.). Würzburg 1974,431-478.
  • Die Gottesfurcht - der Anfang der Weisheit, Sonderdruck (= Salz der Erde Nr. 2). Kirchen/Sieg 1974.
  • Priestertum der Frau? Kritische Anmerkungen zu einem jüngst erschienenen Buch, in: Trierer Theologische Zeitschrift 83, 1974, 181-186.
  • Der CIC und die Entwicklung des Kirchenrechts bis 1974, in: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert, Hubert Jedin, K. Repgen (Hrsg.), Handbuch der Kirchengeschichte Bd. 7, Freiburg-Basel-Wien 1979, Seite 152-179.
  • Der Domkapitular Adolf Bertram als Referent für die Theologiestudierenden des Bistums Hildesheim nach Briefen aus dem Dom- und Diözesanarchiv Mainz. Mit 2 Abbildungen, in: Archiv für schlesische Kirchengeschichte 33, 1975, 125-162.
  • Die Errichtung von Stiftungslehrstühlen für katholische Theologie an den Universitäten Frankfurt am Main und Gießen, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 144, 1975,464-478.
  • Kirche unterwegs nach Wittenberg. Falscher Ökumenismus: Abfall von der römisch-katholischen Kirche, in: Stimme des Glaubens Jg. 2/Heft 17 vom September 1976, 3-23.
  • Die rechtliche Stellung der Einrichtungen zur Ausbildung katholischer Religionslehrer an den staatlichen Hochschulen in dem Land Hessen, in: Österreichisches Archiv für Kirchenrecht 26, 1975,55-89.
  • Die Rechtsstellung der akademischen Lehrer der katholischen Theologie und die Ausbildung der katholischen Theologiestudierenden an den staatlichen Hochschulen in Bayern nach dem Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Bayern vom 4. September 1974, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 144,1975, 402-443.
  • Ulrich Stutz nach seinem Briefwechsel mit Pater bzw. Abt Ildefons Herwegen von Maria Laach, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 145, 1976,59-151.
  • Kirche ohne Priester undenkbar. Innerhalb von 7 Jahren 30.000-40.000 Priester den Beruf aufgegeben, in: Stimme des Glaubens 4. Jg., Heft 10, Mai 1977, Seite 4-36.
  • Die Konkordatspolitik des Heiligen Stuhls von 1918 bis 1974, in: Die Weltkirche im 20. Jahrhunder, H. Jedin, K. Repgen (Hrsg.), Handbuch der Kirchengeschichte Bd. 7, Freiburg-Basel- Wien 1979, Seite 179-229.
  • In: Grundriß des nachkonziliaren Kirchenrechts, hrsgg. von J. Listl, H. Müller, H. Schmitz, Regensburg 1980:
Kirchenrechtswissenschaft und Kirchenrechtsstudium, Seite 51-59,
Das Kirchenamt, Seite 179-187
Die Hochschulen, Seite 654-669,
Grundfragen kirchlicher Gerichtsbarkeit, Seite 778-784.
  • Kritische Bemerkungen zu dem neuen Codex Iuris Canonici, Theologisches 158 (1983) 5240-5250;
  • Die Laienpredigt in ihrer jüngsten Entwicklung, Theologisches 18 (1988) Nr. 5, Sp.254-258.
  • Die Liturgiereform des Zweiten Vatkanischen Konzils. Bemerkungen eines Kirchenrechtlers, in: Becker, Hansjakob (Hrsg.), Gottesdienst-Kirche-Gesellschaft (Pietas Liturgica 5), St. Ottilien 1991; Una Voce Korrspondenz (November 1992) 77-116 (Sonderdruck).
  • Das Verhältnis von Gesetz und Gewissen im kanonischen Recht, dargestellt an den cc. 915/916 CIC/1983, Forum Katholische Theologie 9 (1993) 117-130.
  • Mängel im Ehevorbereitungsprotokoll der deutschen Bistümer , Theologisches 24 (1994) 175-194.
  • Kirche im freiheitlichen Staat, Forum Katholische Theologie 12 (1996) 261-268;
  • Gewährung und Versagung der Zulassung zur Weihe, Theologisches 27 (1997) 171-182.

Literatur

  • Winfried Aymans / Anna Egler / Joseph Listl (Hrsg.): Fides et ius. Festschrift für Georg May zum 65. Geburtstag, Pustet Verlag, Regensburg 1991 (30 Beiträge von bedeutenden Gelehrten, 639 Seiten, ISBN 3-7917-1290-X).
  • Anna Egler: Universitätsprofessor Dr. Georg May - ein Portrait, in: Una Voce Korrespondenz 26 (1996), 283-291.
  • Walter HoeresVitam impendere vero - Georg May 70 Jahre, in: Theologisches 26 (1996), Sp. 305-309; 
  • Anna Egler / Wilhelm Rees (Hrsg.): Dienst an Glaube und Recht. Festschrift für Georg May zum 80. Geburtstag, Duncker und Humblot, Berlin 2006 (32 Beiträge von Kollegen und Freunde des In- und Auslands, 861 Seiten, ISBN 978-3-428-12329-2, ISBN 3-428-12329-8).

Medien

beim Apostolat Hörnle

  • 2 CD: "Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch" - 3 Predigten
  • 2 CD: "Unser Weg zur ewigen Heimat" - (25.10.2006)
  • CD: "Das Endgericht, das persönliche als auch das allgemeine". Ferner sind zwei Predigten über Advent und Weihnachten - in Bezug auf das Thema
  • CD: "Die Hölle - Von der Sünde zur Bekehrung" 17.05.2007
  • CD "Es spricht der Tor in seinem Herzen: es gibt keinen Gott" - 26.05.2005
  • 2 CD: "Das verlorene Sakrament - das Bußsakrament"
  • 2 CD: "Schuldbekenntnisse und Bitten um Vergebung in unserer Kirche"
  • 2 CD: "Der Ökumenismus, eine gigantische Verirrung"? - Vortrag vom 19.10.2003
  • CD: Welches sind die Vorzeichen für die Wiederkunft Christi?"
  • CD "Das Priestertum in Anfechtung und Bewährung" - Zwei Teile
  • CD: "Notwendige Voraussetzungen zum Empfang der hl. Sakramente"
  • CD "Das Abenteuer des Lebens" - Kindheit, Jugend, Reife und Alter ... - 21.10.2004

Weblinks

Anmerkungen

  1. Benedikt XVI. ernennt Prof. Georg May zum Apostolischen Protonotar - Große Ehrung für langjährigen Verteidiger der katholischen Tradition. Kathnews, 24. Dezember 2011
  2. Georg May zum 70. Geburtstag, Una Voce Korr., Jg. 26, Heft 5, Sonderdruck Düsseldorf 1996, S. 283.
  3. aus: Georg May zum 70. Geburtstag, Una Voce Korr., Jg. 26, Heft 5, Sonderdruck Düsseldorf 1996, S. 287.
Meine Werkzeuge